Am Ende gab es bei der Siegerehrung für alle Teilnehmer eine Medaille: 15 Handballmannschaften aus Grüppenbühren/Bookholzberg, Neerstedt, Haarentor, Delmenhorst, Hoykenkamp und Ganderkesee nahmen mit insgesamt rund 120 Kindern am vergangenen Sonntag beim Miniturnier des TSV Ganderkesee in der Halle am Steinacker teil. Dabei wetteiferten die ehrgeizigen jungen Sportler, unterteilt in Anfänger und Fortgeschrittene, in 30 Spielen um Sieg und Niederlage. Jede Mannschaft absolvierte vier Spiele a zehn Minuten. Viele Spiele fielen äußerst knapp aus. Unterstützt wurden die Minis von Eltern, Großeltern und Geschwistern, die ebenso zahlreich in der neuen Halle am Steinacker erschienen waren, berichtet Heike Wehrenberg, Trainerin der Handballminis des TSV. Zwischendurch gab es Ablenkung auf einer aufgebauten Spielwiese oder eine Stärkung an der Kaffee- und Kuchenbar der Eltern der TSV-Spieler.

Der Weltrekord ging zwar nicht an einen Läufer aus Ganderkesee, zwei Teilnehmer des Lauftreffs liefen aber ihre persönlichen Bestzeiten: Fünf Läufer des Lauftreffs nahmen am 45. BMW-Berlin-Marathon teil. 40 775 Läufer erreichten das Ziel. Eliud Kipchoge stellte den neuen Weltrekord von 2:01:39 Stunden auf. So schnell waren die Ganderkeseer zwar nicht, ihre Ergebnisse können sich aber dennoch sehen lassen: Robert Oestmann landete mit 3:20:11 Stunden auf Platz 4041, Andreas Krützkamp erreichte Platz 7176 in 3:35:39 Stunden. Karin Fangmeier schaffte Platz 9106 in 5:07:17 Stunden und Marion Sinn landete mit 5:07:17 Stunden auf Platz 9107. Beide Frauen liefen damit ihre persönliche Bestzeit. Marc Möller musste den Lauf nach der Hälfte mit Achillessehnen-Problemen abbrechen. Robert Oestmann berichtet von einer tollen Stimmung. 80 Musikgruppen spielten entlang der Laufstrecke.

Insgesamt 121 Mannschaften aus 16 Schützenvereinen nahmen am diesjährigen Pokalschießen des Schützenvereins (SV) Urneburg teil, darunter 46 Herren-, 35 Damen- und 24 Jugendmannschaften. Lediglich beim Nachwuchs in der Kinder- und in der Schülerklasse war die Teilnehmerzahl mit neun und sieben Mannschaften überschaubar. „Leider haben alle Schützenvereine Schwierigkeiten, Kinder und Schüler für das sportliche Schießen zu begeistern“, berichtet Manfred Finke, Schriftführer des SV Urneburg. Am Ende kürten Vorsitzender André Westermann und Oberschießmeister Hergen Westermann die Sieger. Bei den Kindern gewann der SV Langenberg. Tagessiegerin wurde Luisa Wiegmann vom SV Bürstel-Immer. In der Schülerklasse siegte die Mannschaft des SV Falkenburg. Tagessiegerin wurde hier Neele Gillerke vom SV Falkenburg. In der Jugendklasse gewann der SV Grüppenbühren. Tagessieger wurde Söhnke Timmermann vom SV Falkenburg. Bei den Damen siegte der SV Adelheide. Tagessiegerin wurde Wiebke Behm vom SV Adelheide. Bei den Herren lag am Ende der SV Schönemoor vorne. Tagessieger wurde Torben Spille vom SV Schönemoor.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.