Wildeshausen Der Traum vom Aufstieg in die Volleyball-Verbandsliga zerplatzte am Samstag in eigener Halle. Die Männer des VfL Wildeshausen verloren ihr Relegationsspiel gegen den Oldenburger TB III glatt in drei Sätzen (17:25, 18:25, 22:25) und schlagen damit auch in der kommenden Saison wieder in der Landesliga auf.

„Wir haben den Aufstieg nicht in diesem Relegationsspiel verschenkt, sondern bereits am letzten Heimspieltag“, berichtete VfL-Spielertrainer Frank Gravel. Dennoch blickte er schnell voraus: „Jetzt gilt es, aus dieser Niederlage die Lehren zu ziehen und in der Landesliga einen neuen Versuch zu starten, den Aufstieg zu schaffen. Das Potenzial dazu hat die junge Mannschaft auf alle Fälle.“

Die Gäste aus Oldenburg, die durch diesen Sieg nun das entscheidende Spiel um den Aufstieg gegen die SG Ofenerdiek/Ofen bestreiten werden, waren mit ihrem kompletten Kader und einigen ehemaligen Zweitligaspielern angereist. „Wir waren im Prinzip chancenlos“, gestand Gravel ein. Was der VfL auch mit Wechseln probierte, am Ende musste die Mannschaft die Überlegenheit des Gegners neidlos anerkennen. Zumindest phasenweise konnten die Wildeshauser zeigen, was sie drauf haben. Allerdings kam dies gerade in den ersten beiden Sätzen zu spät, als die Gäste schon deutlich in Führung lagen. Etwas besser lief es im dritten Satz, der lange ausgeglichen war. Doch in den entscheidenden Momenten leistete sich Wildeshausen wieder zu viele Fehler.

VfL: Marco Backhus, Frank Gravel, Linh Nguyen, Torben Dannemann, Leon Gravel, Maik Backhus, Andreas Fortmann, Paul Schütte, Frederik Bartelt, Conny Kramer, Christoph Albers, Fabian Muhle.

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.