Bookholzberg Solch einen Durchmarsch hat der Reiterverein Grüppenbühren (RVG) selten erlebt: Binnen einer Stunde waren bei der Jahreshauptversammlung am Mittwochabend im „Schwarzen Ross“ in Bookholzberg alle Tagesordnungspunkte abgearbeitet – inklusive der Ehrung der erfolgreichsten Sportler, der Wahl zweier Vorsitzender und mehrerer Punkte unter „Verschiedenes“.

Bei der Nachfolge für die scheidende Vorsitzende Susanne Eichholz bestand unter den knapp 70 Anwesenden Einigkeit: Zum neuen Vereinschef wählte die Versammlung Mathias Karrasch, der den Posten vor einigen Jahren schon bekleidet hatte und zuletzt als stellvertretender Vorsitzender amtierte. Neu in den Vorstand gewählt wurde Dirk Fischer als Karraschs Stellvertreter.

Dass an der frauendominierten Basis des Reitsports nun zwei Männer die Führung übernommen haben, entspricht einem Trend, auf den die bisherige Vorsitzende in ihrem Jahresbericht einging. 117 der am Jahresende insgesamt 331 Mitglieder seien männlich, berichtete Susanne Eichholz. „Im vorigen Jahr haben bei uns mehr Männer den Weg aufs Pferd gefunden als je zuvor.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Eichholz übergab ihrem Nachfolger einen solide geführten Verein. Finanziell sorgten nicht zuletzt die Turnierwochenenden für einen positiven Jahresabschluss. Auch das Engagement der Mitglieder bei der Online-Abstimmung einer Bank spülte 1000 Euro in die Kasse. Zudem war laut Eichholz eine annähernd 100-prozentige Boxenauslastung zu verzeichnen. Die Ausbilder rekrutieren sich – vor allem im Voltigierbereich – in weiten Teilen aus den eigenen Reihen.

Im kommenden Jahr will der RVG den eingeschlagenen Weg fortsetzen: So ist die Kooperation mit der Grundschule Heide und mehreren inte­grativen Kindergartengruppen vorgesehen. Auch die Premiere des 2012 erstmals in das Dressurturnier integrierte Voltigierturnier unter freiem Himmel bezeichnete Susanne Eichholz als geglückt. Hier sei eine Neuauflage vorgesehen.

Ein großes Vorhaben will der Verein neben Ausbildungsbetrieb und Turnierwochenenden 2014 in Angriff nehmen: „Wir wollen das Dach der Stallgasse und eventuell das Hallendach erneuern“, kündigte Mathias Karrasch an. Im Herbst dieses Jahres wolle der Vorstand den Mitgliedern ein Finanzierungskonzept vorlegen.

Den Rahmen der Jahreshauptversammlung nutzte der Vereinsvorstand, um die erfolgreichsten Sportler der zurückliegenden Turniersaison zu ehren. Dies waren in der Vielseitigkeit Solveig Hoffmann, im Springen Tobias Jüchter und Neele Michelsen, in der Dressur Dirk Fischer und die A-Dressur-Mannschaft von Birte Karrasch sowie im Voltigieren die L-Mannschaft unter der Leitung von Anne Damrow.


     www.rv-grueppenbuehren.de 
Karoline Schulz Redakteurin / Redaktion Ganderkesee
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.