Vielstedt Gabriele Lösekann trat 1989 in den Schützenverein Vielstedt ein. Der Schießsport allein reichte ihr schon nach drei Jahren nicht mehr. Sie übernahm Verantwortung im Vorstand. Zunächst als stellvertretende Sportleiterin, dann als Damen-Sportleiterin und bis jetzt als Gesamtsportleiterin. „Das ist ein volles Programm, das fordert“, so der 2. Vorsitzende Malte Fischer in der kurzen Laudatio während der Jahreshauptversammlung im Vielstedter Bauernhaus.

Vorsitzender Stefan Alzog und sein Stellvertreter überreichten der scheidenden Gesamtsportleiterin ein Erinnerungsgeschenk nebst Urkunde. Ihren Respekt für die 28 Jahre währende Vorstandsarbeit drückten die Mitglieder mit reichlich Beifall aus.

Zuvor hatte Alzog Gabriele Lösekann zum Ehrenmitglied ernannt. Gemäß Satzung passiert das mit dem Erreichen der Altersgrenze. Allerdings wird Gabriele Lösekann weiter ihren Beitrag zahlen, wie sie schon vorher angekündigt hatte. Gleiches gilt für den Ehrenpräsidenten Karl-Heinz Alzog, der ebenfalls Ehrenmitglied ist. Auch Jörg Poppe, er war nicht anwesend, hat die Altersgrenze erreicht.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Geehrt wurden außerdem langjährige Mitglieder. 50 Jahre im Verein ist Lothar Alzog. Ehrenmitglied war er schon im vergangenen Jahr geworden. Außerdem sind Malte Fischer sowie Linda Alzog und Anita Klein (beide Schützinnen fehlten an diesem Abend) 25 Jahre Vereinsmitglied.

Bei den Vorstandswahlen wurde der Vorstand um den Vorsitzenden Stefan Alzog überwiegend bestätigt. Martin Schwarting wurde zum Nachfolger von Gabriele Lösekann gewählt. Dafür musste der Posten des stellvertretenden Hauptmanns, vorher Schwarting, neu besetzt werden. Hier erhielt Arne Wachtendorf das Vertrauen. Gerätewart war bislang Harm Sprock. Er kandidierte nicht wieder. Als Nachfolger kam Henning Schwarting ins Amt.

Genau 200 Mitglieder zählt der Schützenverein Vielstedt. Sie alle wollen das 90-jährige Bestehen in diesem Jahr feiern. 1930 wurde der Verein ins Leben gerufen. Das soll entsprechend gewürdigt werden. Wann, wie und wo ist dabei aber noch in der Planung, hieß es.

Thema war an diesem Abend, die Ansammlung von rund 50 Ehrenscheiben, die im Jugendhaus gehortet werden. Sie sollen nun an die Schützen, die die Trophäen gewonnen haben, zurückgegeben werden. Auf das genaue Vorgehen will man sich noch verständigen.

Daneben soll das Jugendhaus, genau wie der Schießstand im vergangenen Jahr, ein neues Dach erhalten. Der Vereinswirt will das Material stellen, die Arbeit leisten die Schützen. Als Gegenleistung verlängert sich der Pachtvertrag mit den jetzigen Konditionen um 15 Jahre.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.