Streekermoor Bürsten, Sattel schleppen und selbstverständlich auch das Pony alleine bewegen. Die kleine Emelie genießt die Zeit im Sattel, die ihr dank der Ferienpassaktion „Rund ums Pferd“ am Dienstag geboten wird. „Sie möchte ganz viel gern alleine machen“, weiß Iris Barkemeyer, die Emelie und sechs andere Mädchen an diesem Tag auf dem Hof Schönemoor in Streekermoor betreut. Vor dem Absitzen bekommt Pony Frekja noch eine Umarmung und als Lob für gute Arbeit ein paar Klopfer auf den Hals.

Knifflige Übungen

Das Programm beschränkte sich nicht nur auf ein paar Runden im Sattel, die jungen Teilnehmerinnen mussten sich anstrengen. So musste sich Teilnehmerin Marieke anstrengen, um vom Sattel aus mit einem Poloschläger einen Ball zu treffen. Gar nicht so einfach, wenn die Arme kurz und die Beine des Ponys lang sind. Dazu forderten Übungen wie Eierlauf, Slalom, Dosenwerfen oder Voltigieren die Schnupper-Reiterinnen.

Für viele war das Ferienprogramm eine Möglichkeit, in den Reitsport reinzuschnuppern. „Ich würde gern weiterreiten“, sagt Emelie. Einige Mädchen blieben nach der Aktion im Reitverein, ergänzt Hofbesitzerin Iris Barkemeyer, die sich im zweiten Jahr in Folge am Ferienpass der Gemeinde Hatten beteiligt. „Es sind etliche Mädchen dabei, die noch nie geritten sind“, weiß die Reitlehrerin. Es gebe auch noch freie Plätze für Voltigieren und Reitstunden, falls eins der Mädchen Lust dazu hätte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Spaß am Ferienpass-Pogramm hat auch die zehnjährige Sophia. „Ich kann ab und zu reiten. Eine Freundin hat ein Pony“, erklärt sie. Regelmäßig ginge es leider nicht, da ihr Terminkalender für Reitstunden wegen ihrer vielen anderen Hobbys zu wenig Platz biete. „Alle Wochenenden wären voll. Ich mache Ballett, Taekwondo, Theater und schwimme“, zählt Sophia auf.

Jungs machen sich rar

Das Ferienprogramm mit Pferden ist in diesem Sommer eine reine Mädchenveranstaltung. „Jungs sind ganz selten dabei. Die werden in dem Alter oft von anderen Jungs deswegen aufgezogen.“ Später, im Spitzensport sei das anders. Da gebe es dann viele Männer. Das Interesse für Pferde und die Reiterei komme bei Jungs eben meistens etwas später.

Nach einem langen Reittag schaut Marieke abends dabei zu, wie die Ponys in einer langen Reihe in ihren Feierabend auf die Weide stürmen. Eben wurden sie noch zum Abschied umarmt und geputzt. Feierabend haben aber noch nicht alle: in einem Zirkel läuft sich bereits das Voltigier-Pony Anni für die Kinder warm. Die Übung braucht vertrauen: Erst müssen sich die Kinder seitlich darauf setzen, dann rückwärts, bis sie wieder gerade auf dem Pferderücken sitzen, während Anni langsam ihre Kreise dreht. „Ballet auf dem Pferd“, erklärt Iris Barkemeyer.

Sascha Sebastian Rühl Volontär, 3. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.