LANDKREIS Die Spitzenbegegnung in der Fußball-Kreisliga entschied Aufsteiger Harpstedt bei Hicretspor für sich. Mit einem torlosen Remis musste sich der TV Munderloh gegen Baris Delmenhorst zufrieden geben.

SV TungelnFC Hude 3:2. Die Gäste verpassten in der ersten Halbzeit eine klare Führung, da sie gute Möglichkeiten ungenutzt liegen ließen. Anders dagegen die Platzherren, die einen Drei-Tore-Vorsprung vorlegten. Aber Hude gab nicht auf und kam noch einmal heran, bevor Rodiek seinem Team mit einem Platzverweis (88.) nach einer Tätlichkeit einen Bärendienst erwies. Nun war der Elan gebrochen, woran auch die Ampelkarte gegen Tungelns Adlerholz (90. + 3) nichts änderte. „Tungeln spielte einfach effektiver“, äußerte Hudes Betreuer Bernd Stolle.

Tore: 1:0 Koschewitz (14.), 2:0/3:0 Pöpken (35./63.), 3:1 Liebsch (67.), 3:2 Rodiek (85./FE).

TV Munderloh – Baris Delmenhorst 0:0. „Wir haben unseren Gegner in der Tabelle auf Distanz gehalten“, konnte Munderlohs Trainer Torsten Voigt dem Spiel seiner Mannschaft noch etwas positives abgewinnen. Ansonsten bemängelte er, dass sie trotz Möglichkeiten den Ball nicht über die Torlinie bekommen hätte. „Bei einigen Situationen hätte man auch auf Elfmeter für uns entscheiden können“, meinte Voigt weiter, ohne dem Unparteiischen aber einen Vorwurf zu machen.

Delmenhorster TBSVG Berne 2:1. „Auf Grund der ersten Halbzeit haben wir den Sieg eventuell verdient“, meinte der Trainer des Delmenhorster TB, Holger Timm. Der Sieg sei glücklich zustande gekommen. Seine Mannschaft hätte nach einer guten ersten Halbzeit den Faden völlig verloren.

Tore: 1:0 Tüsselmann (13./FE), 2:0 Wohnig (25.), 2:1 (30.).

TSV GroßenknetenSV Achternmeer 0:4. So deutlich wie es das Ergebnis widerspiegelt, war die Überlegenheit der Gäste nicht. Ihr Trainer Andre Haake brachte zum Ausdruck, dass die Platzherren einige gute Möglichkeiten hatten, aber das Tor nicht trafen. Das hätte sein Team besser gemacht, und es habe einige schöne Treffer herausgespielt. Insgesamt sei das Ergebnis aber um ein bis zwei Tore zu hoch ausgefallen.

Tore: 0:1 Akman (30.), 0:2/0:3 Johanning (44./69.), 0:4 Lange (79.).

VfR WardenburgTuS Hasbergen 3:4. Zunächst konnten die Gäste sowohl läuferisch als auch spielerisch mit den Platzherren nicht mithalten. Erst später, als dem Team von Hakan Cengiz Fehler unterliefen und es immer unsicherer agierte, wurde die TuS-Mannschaft von David Rodewyk immer besser. Allerdings gelang dem VfR durch Torjäger Sven Hörnlein knapp zehn Minuten vor dem Abpfiff noch einmal die Führung. Diese reichte aber nicht, da die Platzherren danach undiszipliniert spielten und nicht auf die Anweisungen ihres Trainers hörten.

Tore: 1:0 Buchholz (1.), 1:1 But (34.), 2:1 Cengiz (34./FE), 2:2 Ernst (73.), 3:2 Hörnlein (81.), 3:3 J. Korfmann (83.), 3:4 But (90.).

TurAbdin – GW Kleinenkneten 11:0. Die Gäste waren in dieser einseitigen Begegnung nicht mehr als ein Trainingspartner. Schon zur Halbzeit hatten die Platzherren fünf Treffer vorgelegt, ehe sie Kleinenkneten in der Folge förmlich überrannten.

Tore: 1:0 Eckert (7.), 2:0 Kaya (9.), 3:0 Hanno (33.), 4:0 Celik (42.), 5:0 Hanno (45.), 6:0 Celik (61.), 7:0 Hanno (63.), 8:0/9:0 Yousef (70./78.), 10:0 Akyol (85.), 11:0 Maus (88.).

Hicretspor – Harpstedter TB 0:1. „Wir haben in der ersten Halbzeit stark gespielt und den Gegner beherrscht“, äußerte Harpstedts langjähriger Betreuer Johann Lakewand. Allerdings hätte seine Mannschaft nach dem Seitenwechsel ein wenig nachgelassen ,und Hicretspor wäre besser ins Spiel gekommen. Aber die Delmenhorster spielten nicht durchschlagskräftig genug, um Harpstedts Tor in Gefahr zu bringen. Harpstedts Torhüter Christoph Mädler brauchte sich nach Lakewands Aussage nur einmal „strecken“. Radtke verwandelte in der 84. Minute einen Elfmeter, nachdem er selbst gefoult worden war.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.