WILDESHAUSEN Zum letzten Auswärtsspiel der Verbandsligasaison reisen die Volleyballer des VfL Wildeshausen am Sonnabend nach Bad Essen. Dort treffen sie ab 14.30 Uhr auf den VfL Lintorf III, laut VfL-Spielertrainer Frank Gravel die „Mannschaft der Stunde“. Seit dem 19. November haben die Lintorfer kein Spiel mehr verloren und sich so auf Tabellenplatz zwei festgesetzt.

Anders als im Hinspiel, in dem sich Wildeshausen mit 1:3 geschlagen geben musste, plagen den VfL in fremder Halle arge Personalsorgen: Jens Prütz, Werner Kernebeck, Günter Timpe und Ludger Ostermann werden definitiv fehlen, so dass man ohne Wechselspieler auskommen muss. Gravel erwartet aber, dass seine Mannen befreit aufspielt: „Wir haben nichts zu verlieren. Ein Sieg gegen Lintorf, mit dem wir den Klassenerhalt perfekt machen würden, ist wohl nicht zu erwarten, wäre dafür aber umso schöner.“ Wichtig sei, dass die Mannschaft sich stabilisiere, und für den letzten Heimspieltag der Saison finde.

In der Annahme sind Andreas Fortmann, Helge Mildes und Markus Schindler gefordert, die zuletzt in entscheidenden Situationen gezeigten Abstimmungsprobleme abzustellen. Dann wird sich zeigen, was die Wildeshauser Angreifer aus einer stabilen Annahme gegen den starken gegnerischen Block ausrichten können. Derzeit belegen die Wildeshauser mit 8:18 Punkten den siebten Tabellenplatz vor Bremen 1860 II und dem Oldenburger TB II.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.