LANDKREIS Harpstedts C-Jugend-Fußballer traten gegen Nordenham offensiv auf. Ein Punkt fehlte vor Spielbeginn zum Klassenerhalt in der Bezirksliga.

VfR WardenburgFSV Westerstede 1:2 (0:2). Eine erneute Niederlage mussten die Wardenburger C-Junioren im Heimspiel gegen den FSV Westerstede hinnehmen. Von Beginn an waren die Gäste die aktivere Mannschaft und gingen verdient nach 20 Minuten mit 1:0 in Führung. Auch danach lief bei den Wardenburgern nicht viel zusammen. Kurz vor dem Seitenwechsel erhöhte der FSV auf 2:0. In der zweiten Halbzeit zeigten die VfR-Kicker eine engagiertere Leistung und kamen selbst zu Tormöglichkeiten. Zehn Minuten vor Schluss schöpften die Gastgeber durch den Anschlusstreffer von Janzen noch einmal Mut, doch es blieb zu wenig Zeit um noch den Ausgleich zu schaffen. VfR-Trainer Michael Wolf war ein wenig enttäuscht: „Heute wäre auch der Ausgleich drin gewesen.“

SG DHI HarpstedtFC Nordenham 1:1 (1:1). Den letzten fehlenden Punkt zum sicheren Klassenerhalt haben die Harpstedter im Heimspiel gegen den FC Nordenham eingefahren. „Dieser eine Punkt war sehr wichtig, nun können wir befreit aufspielen“, sagte SG-Trainer Manfred Kossmann. Um den entscheidenden Punkt früh zu sichern, begannen die Harpstedter offensiv und gingen bereits nach 14 Minuten mit 1:0 in Führung. Zwar waren die Harpstedter die überlegene Mannschaft, doch wie so oft in der Vergangenheit nutzten sie die sich bietenden Tormöglichkeiten nicht aus. So konnte der FC mit seiner ersten guten Chance nach 26 Minuten ausgleichen. Auch in der zweiten Halbzeit waren die Harpstedter drückend überlegen, doch fanden sie keine Möglichkeit die dicht stehende FC-Defensive zu überwinden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

TuS HeidkrugVfL Wildeshausen 0:2 (0:1). Mit einer guten Mannschaftsleistung haben die Wildeshauser ihren dritten Tabellenplatz beim TuS Heidkrug verteidigt. In der Defensive standen die Gäste sicher und versuchten über schnelle Konter zum Erfolg zu kommen. Bereits in der 5. Minute nutzte Yannis Brockmann einen Handelfmeter zur 1:0-Führung. In der Folgezeit war der TuS zwar optisch überlegen, doch die Wildeshauser störten das Spiel der Heidkruger bereits im Mittelfeld effektiv. Der Gastgeber fand kein Mittel, um die gut gestaffelte Defensive der Wildeshauser zu überwinden. Auch in der zweiten Hälfte drängten die Heidkruger auf den Ausgleich. Wildeshausen beschränkte sich auf Konter. Kurz vor Ende der Partie gelang dem VfL das 2:0. Nach einem Konter überwand Mirco Beier den herauseilenden TuS-Torwart per Heber. Die VfL-Trainer Sven

Hesselmann und Volker Puchler waren mit der Mannschaft zufrieden: „Aufgrund unserer geschlossenen Leistung geht der Sieg in Ordnung.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.