Wildeshausen In der Volleyball-Bezirksliga sind die Männer des VfL Wildeshausen II durch eine 1:3-Niederlage (11:25, 25:19, 19:25, 16:25) beim neuen Meister VSG Aschen/Drebber auf den fünften Tabellenplatz abgerutscht. Die Wildeshauser konnten nur auf eine Rumpftruppe von sechs Spielern zurückgreifen. „In kompletter Besetzung hätten wir den Gegner sicherlich mehr ärgern können“, bilanzierte VfL-Spieler Carsten Kloster.

Im ersten Satz fanden die Gäste überhaupt nicht zu ihrem Rhythmus, auch die niedrige Halle bereitete Probleme. Anschließend steigerten sich die Wildeshauser und kamen dank eines besseren Spielaufbaus zum Ausgleich. Auch die Durchgänge drei und vier verliefen lange ausgeglichen, erst in der Schlussphase musste der VfL den Gegner davonziehen lassen.

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.