Wildeshausen Wieder keine Punkte: Die Landesliga-Volleyballer des VfL Wildeshausen haben ihr Auswärtsspiel bei der SG Ofenerdiek/Ofen am Sonntag 1:3 und somit mit dem gleichen Ergebnis wie schon in der Hinrunde verloren (18:25, 23:25, 25:22, 18:25). In der Tabelle musste der VfL den Oldenburgern Platz zwei überlassen. „Wir müssen uns jetzt wohl wieder nach unten orientieren“, befürchtet Wildeshausens Spielertrainer Frank Gravel.

Neben den Dauerverletzten Fabian Muhle und Conny Kramer fehlte auch der etatmäßige Libero Christoph Albers. Dessen Rolle übernahm Eike Mildes, der sich trotz langer Pause gut einfügte.

Im ersten Satz war das Wildeshauser Spiel im Aufschlag zu fehlerhaft. „Gleich sieben oder acht Aufschläge wurden verschlagen“, berichtete Gravel. Das sollte im zweiten Satz besser werden. So gingen die Wildeshauser schnell mit 12:6 in Führung. Bis zum 22:19 blieb der VfL vorne, ehe erneut zwei Aufschlagfehler den Wildeshausern das Genick brachen. Aus der Annahme gingen die Wildeshauser Angreifer nicht mehr volles Risiko, und beim Satzball wurde der eigene zweite Ball einfach rüber gespielt anstatt den Angriff vernünftig aufzubauen.

Der dritte Satz ähnelte dem zweiten: Wildeshausen ging wieder früh mit 7:2 in Führung, dann setzten sich die Angreifer um Torben Dannemann nicht mehr durch, und Ofen war wieder dran (20:20). Als Marco Backhus erneut ein Aufschlagfehler zum 20:22 unterlief, bahnte sich bereits die Niederlage an. Doch der VfL stemmte sich noch einmal dagegen. Den Start in den vierten Durchgang verschliefen die Wildeshauser jedoch. Zwei, drei Abstimmungsprobleme in der Annahme bescherten Ofen ein 6:2. Wildeshausen hielt dagegen und kam schnell bis auf zwei Punkte heran, ohne danach aber den Rückstand weiter zu verringern. Beim 18:20 waren die Zuspiele auf die Außenposition zu kurz, und Torben Dannemann scheiterte im Block. Somit waren der vierte Satz und das Spiel verloren.

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.