ZETEL

Der Tabellendritte musste beim Vorletzten antreten. Der VfL hatte erheblichen Personalmangel. ZETEL/CSC - Mit dem letzten Aufgebot fuhren die Bezirksklassen-Fußballer des VfL Stenum zum Tabellenvorletzten nach FC Zetel. Daher war es kaum verwunderlich, dass der Spielverlauf wenig über die Tabellensituationen der beiden Teams aussagte. Der VfL war mit dem 0:0 am Ende gut zufrieden.

Dabei hatte alles so gut angefangen. Zu Beginn der Partie hätten die Stenumer in Führung gehen müssen, aber Christoph Herbec jagte einen Torwartabpraller über das Tor. Kurz vor der Halbzeit hatte Roland Göde die Riesenchance auf das 1:0, aber der Ball versprang auf dem Platz, als er alleine auf den Torwart zulief.

Der Wendepunkt des Spiels war dann die 55. Minute, als Libero Jörn Poppe mit Gelb-Roter Karte vom Platz musste. Danach machten die Hausherren das Spiel, erarbeiteten sich einige Großchancen, die Stenums Keeper Stefan Buss aber zunicht machte. Ihm mussten seine Mitspieler am Ende danken, dass wenigstens noch ein Punkt mit nach Hause in den Landkreis genommen werden konnte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

VfL Stenum: Buss – Terwellen (68. N. Poppe), Koch, Barz, J. Poppe, Herbec, Dienstmaier, Spiller (68. Hartmann), Buchholz, Precht, Göde.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.