Wildeshausen Durch den lockeren 8:1 (6:0)-Heimerfolg in der Bezirksliga über den Tabellenletzten SG Ramsloh/Strücklingen/Scharrel sind die C-Junioren-Fußballer des VfL Wildeshausen endgültig gerettet. Der BV Garrel (10./20 Punkte) kann am letzten Spieltag nicht mehr an den Wildeshausern (9./25) vorbeiziehen.

Bereits in der zweiten Minute gingen die Gastgeber durch Matthias Holtmann in Führung. Nur zehn Minuten später legte der zuvor eingewechselte Fabian Blech nach (2:0/12.), ehe Holtmann erneut zuschlug (3:0/16.). Auch Jannes Schauf trug sich in der 25. Spielminute in die Torschützenliste ein. Kaum war das 4:0 gefallen, klingelte es in der selben Minute erneut im Kasten der Ramsloher (Holtmann/5:0). Kurz vor der wohlverdienten Pause, bei heißen äußeren Bedingungen, bauten die Platzherren die Führung durch Blech (6:0/30.) weiter aus.

Nach der Pause meldeten sich die Gäste zurück, aber mehr als das 1:6 (42.) sprang dabei nicht heraus. Denn nur drei Minuten später war es erneut Blech, der das Ergebnis per Elfmeter auf 7:1 (45.) schraubte. Luke Berger machte mit dem 8:1 (70.) den Sack endgültig zu.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.