+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 5 Minuten.

Neue Bundesregierung
Karl Lauterbach wird Gesundheitsminister

FAHRENHORST Jedes Jahr im September treffen sich die vier Schützenvereine Dünsen, Ippener, Fahrenhorst und Kirch- und Klosterseelte, um das Vier-Orte-Pokalschießen durchzuführen. Diese Veranstaltung gibt es mittlerweile seit über 30 Jahren. So wird jeweils für Herren, Damen und Jugend ein Wanderpokal ausgeschossen.

Aber es geht nicht nur um das Schießen, wichtig ist den Vereinen die Geselligkeit und das gute Miteinander. So war auch dieses Mal das Treffen in Fahrenhorst sehr gut besucht. Nicht alle fanden in der Schützenhalle einen Sitzplatz.

Nachdem um 19 Uhr mit dem Schießen begonnen worden war, konnte gegen 22 Uhr die Siegerehrung stattfinden. Diese nahm der Vorsitzende des SV Fahrenhorst, Christian Seevers, vor.

Bei der Jugend siegte die Mannschaft aus Fahrenhorst mit 232 Ringen vor Kirch- und Klosterseelte mit 229 Ringen. Tagesbeste wurde Carina Werner aus Fahrenhorst.

Kirch- und Klosterseelte konnte bei den Damen mit 228 Ringen den 1. Platz erringen. Ebenfalls 228 Ringe konnte auch der SV Ippener erreichen, hatte aber das schlechtere Stechlos. Hier wurde Imke Weber aus Kirchseelte Tagesbeste.

Bei den Herren konnte die Mannschaft aus Fahrenhorst ihren Heimvorteil nutzen und gewann mit 232 Ringen. Auf dem zweiten Platz kam Kirch- und Klosterseelte mit 231 Ringen. Tagesbester wurde Herbert Brinkmann aus Kirchseelte.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.