Ganderkesee Mit großem Tatendrang und frischem Personal geht der Verein Ganter-ART in sein zweites Jahrzehnt: Nach den erfolgreichen Veranstaltungen zum runden Geburtstag im vergangenen Jahr kündigte Vorsitzender Eckhard Eichhorn auf der Mitgliederversammlung am Dienstag ein neues Veranstaltungskonzept und eine zusätzliche Ausrichtung bei der Unterstützung Benachteiligter an.

Künftig wolle GanterART sich auch für Menschen in Ganderkesee einsetzen, die von Armut betroffen sind, sagte Eichhorn. „Aber unser Kernthema bleibt die Inklusion.“

Für die gesellschaftliche Teilhabe von Menschen mit Behinderung hatte sich in den vergangenen zehn Jahren besonders der 2. Vorsitzende Hermann Abeln stark gemacht, der als Vater eines behinderten Sohnes auch persönlich betroffen ist. Abeln möchte sich fortan noch intensiver für den Freundes- und Förderkreis des St.-Franziskus-Stifts in Steinfeld einsetzen, weshalb er sein Amt bei Ganter­ART jetzt abgab. „Du hast wertvolle Arbeit geleistet“, würdigte Eckhard Eichhorn seinen bisherigen Stellvertreter, der das „soziale Gewissen“ des Vereins sei.

Abelns Position im Vorstand übernimmt Michael Klose, der ebenso einstimmig gewählt wurde wie der andere 2. Vorsitzende Dirk Schulte Strathaus, Schatzmeister Jürgen Hertrampf und Schriftführer Rolf Schütze. Zuvor war schon Eichhorn einstimmig im Amt bestätigt worden.

Weiterhin will GanterART die Kunst im öffentlichen Raum fördern. Mittlerweile sind 78 Kunst-Ganter aufgestellt oder in Auftrag gegeben worden. „Der Ganter bleibt eine „never ending Story“, freute sich der Vorsitzende.

Aber der Verein will auch neue Geschichten schreiben: „Mit Veranstaltungskunst wollen wir noch mehr Leute erreichen“, erklärte Eichhorn. Der erste Termin ist am Samstag, 6. Mai, ein „Gruppen-Rudel-Singen“ im Dorfpark Falkenburg. Jeder kann mitmachen beim gemeinsamen Singen in lockerer Atmosphäre. Ebenfalls im Falkenburger Dorfpark ist eine Skulpturen-Ausstellung geplant, die am 23. Juli mit einem Picknick eröffnet wird. Die eingenommenen und eingeworbenen Mittel fließen zurzeit vor allem in den Verkehrsübungsplatz in der Katenkamp-Schule. „Die Einweihung soll noch in diesem Jahr sein“, so Eichhorn.

Hergen Schelling Agentur Schelling (Leitung) / Redaktion Ganderkesee
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

NWZONLINE-NEWSLETTER

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten.
Meine E-Mail wird nur zu diesem Zweck verwendet.
Einwilligung jederzeit wider­rufbar, Abmeldelink in jeder E-Mail. Die Datenschutz­erklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.