Schönemoor Das gute Beteiligungsergebnis des Vorjahres mit seinerzeit 140 Mannschaften hat der Schützenverein Schönemoor bei seinem Pokalschießen 2016 zwar verfehlt. Aber nur knapp: 135 Teams aus 19 Gastvereinen kamen diesmal zum Schützenhaus an der Straße Zur Ollen. Wieder vorn dabei: die Gäste aus Urneburg.

44 Mannschaften waren in der Konkurrenz der Herren am Start. Hier setzte sich Bookholzberg durch vor Langenberg und Hurrel. Tagessieger wurde Christian Meyer, Brettorf. Die Damenkonkurrenz bestand aus 43 Teams. Die Erstplatzierten hier: Urneburg vor Annenheide und Adelheide. Das beste Tagesergebnis fuhr Astrid Schnier aus Annenheide ein.

Bei den Jugendlichen freute sich Urneburg über einen klaren Sieg. Nächstplatzierte waren Bürstel-Immer und Adelheide. Tagessiegerin: Charline Ruge, Urneburg. In der Altersklasse der Schüler siegte Urneburg vor Bürstel-Immer und Falkenburg. Mia Heusmann, Urneburg, schaffte das beste Tagesergebnis. Beim Schießen mit dem Rika-Trainer gewann Falkenburg vor Bergedorf und Bürstel-Immer. Tagessieger hier: Nils Pleus, Urneburg. Der Wanderpokal ging an den Schützenverein Annenheide, der mit Melanie Osmers auch die Tagessiegerin stellte.

Karsten Kolloge Harpstedt / Redaktion Wildeshausen
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.