NEERSTEDT Beim Handball-Oberligisten TV Neerstedt bestand die Trainingswoche in der Aufarbeitung der 29 gefangenen Tore aus dem Spiel gegen FTSV Jahn Brinkum. „Das waren gegen diese Mannschaft eindeutig zu viele Treffer“, weiß Trainer Dirk Franke, der in dieser Woche in der Trainingsarbeit noch einmal den Schwerpunkt auf die Defensive gelegt hat. Am Sonntag wartet mit dem TV Bissendorf ein echter Prüfstein auf den derzeitigen Tabellenführer. Franke ist sich sicher, dass der Gastgeber aus dem Osnabrücker Land ähnliche Nachlässigkeiten des TVN wie in der letzten Woche eiskalt bestrafen wird.

Mit Frank Kavermann verfügen die Bissendorfer über den erfolgreichsten Linkshänder der Oberliga Nordsee in der vergangenen Saison. 225 Tore – das ist ein Schnitt von 8,65 Toren pro Spiel – ist die Bilanz des Torjägers, der gemeinsam mit Jörg Schulte (90 Tore) ein für Oberligaverhältnisse starkes Rückraumduo bildet. Die Spiele gegen den TV Bissendorf waren bisher immer geprägt von einem wahren Torsegen, da beide Teams auf bedingungslose Offensive setzen. Da dies auch die große Stärke des Spitzenreiters aus Neerstedt ist, wird Franke in Bissendorf nicht auf dieses Spielsystem verzichten wollen.

Verzichten muss er indes weiter auf Torwart Christian Peuser. Julian Dohle oder Fabian Ludwig werden daher in den TVN-Kader rücken. Bastian Carsten-Frerichs, Stefan Timmermann, Ninos Chabo und Marcel Kasper konnten ebenfalls nicht voll trainieren.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.