Bookholzberg /Neerstedt Ein umkämpftes Landesliga-Derby lieferten sich die Handballerinnen der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg und des TV Neerstedt. Nuancen entschieden am Ende für die Neerstedterinnen, die sich auswärts mit 34:30 (15:13) durchsetzten.

Zwischen dem Tabellenelften (HSG) und dem -dritten (TVN) war es zunächst eine Partie auf Augenhöhe, denn die HSG zeigte ein druckvolles und schnelles Angriffsspiel. Sie war sowohl über Kombinationen als auch im Spiel 1-1 durch die überzeugenden Farina Sanders und Lorena Krause immer torgefährlich. Doch das Team von TVN-Coach Maik Haverkamp hielt sehr gut dagegen und hatte mit der überragenden Torhüterin Sina Huntemann einen starken Rückhalt im Kasten. Sie parierte bereits in den ersten 20 Minuten sechs glasklare Chancen. In der Offensive zeigte sich Neerstedt zunächst ebenfalls druckvoll, ließ jedoch einige Chancen durch zu schnelle Abschlüsse gegen die bissige, schnelle HSG-Deckung liegen. Als Katja Hammler per Strafwurf auf 10:8 (22.) erhöhte, stellte Haverkamp sein Team neu ein.

In den letzten Minuten vor der Pause häuften sich die Abspielfehler der Gastgeberinnen, und da das Rückzugsverhalten zu langsam war, nutzte Neerstedt diese Ballgewinne durch Wiebke Haake, Delia Mathieu und Agnieszka Blacha zu einfachen Toren.

Eine Schwächephase der HSG nutzte der TV Neerstedt gnadenlos aus und setzte sich innerhalb von zehn Minuten vorentscheidend auf 24:17 ab. Gerade in dieser Phase zeigte das Team von HSG-Coach Harald Logemann in Deckung und Angriff Schwächen, so dass insbesondere Wiebke Haake mit sieben Toren im Spiel 1-1, aber auch aus dem Rückraum erfolgreich war. Kirsten Kurok und Delia Mathieu bauten den Abstand auf 26:19 (42.) aus. „Es waren eigentlich nur Nuancen, die das Spiel letztendlich entschieden haben. Wir haben uns einige unnötige Fehler geleistet. Doch mein Team hat eine tolle Moral gezeigt und sich ins Spiel zurückgekämpft“, sagte Logemann.

„Erst gegen Ende der ersten Hälfte kamen wir richtig ins Spiel. In der zweiten Hälfte hat die Mannschaft meine Vorgaben sehr gut umgesetzt, und so spielten wir bis zum Ende konzentriert durch“, sagte der Neerstedter Trainer.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.