Dötlingen Der Fußball-Kreisligist TV Dötlingen hat am Montag den Nachfolger des ins zweite Glied rückenden Trainers Hendrik Sandkuhl bekanntgegeben.

Markus Welz, der selbst in Dötlingen wohnt, wird das Amt zur kommenden Saison übernehmen. Der 48-Jährige war bereits Ende des vergangenen Jahres nach dem Ausstieg von Georg Zimmermann der Wunschkandidat des Vereins. Damals war der Oberstabsfeldwebel allerdings beruflich verhindert. Stattdessen übernahm der verletzte Spieler Hendrik Sandkuhl den Trainerposten. „Das war von vornherein nur als Übergangslösung gedacht“, erklärte der Vorstandsvorsitzende Rudolf Zingler. Sandkuhl wird dem neuen Coach nun als Co-Trainer zur Seite stehen. Komplettiert wird das Team durch Arnd Lüdemann, der den Job des Teamkoordinators übernimmt.

Auch Zugänge für die Saison 2016/17 sind bereits getätigt worden. Neben Lüdeke Stolle, Antonio von Döllen, Christian Lüers, Patrick Stefan und Alec Lüdemann (alle SG Großenkneten/Huntlosen/Dötlingen), die auch schon in der ersten Dötlinger Herrenmannschaft aktiv sind, konnten mit Trainer-Sohn Lukas Welz (VfL Wildeshausen), Matthes Barenbrügge, Lukas Puchler (beide SG DHI Harpstedt) und Rene Thomas (SV GW Kleinenkneten) noch weitere A-Jugendspieler zum TVD gelotst werden. Zudem schließen sich vier weitere Talente an. Neben jugendlicher Leichtigkeit stehen dem neuen Trainer mit Johan Hannink (SG SW Oldenburg) und Benjamin Bohrer (SV Höltinghausen) außerdem zwei gestandene Spieler mit Bezirksliga-Erfahrung zur Verfügung.

Der C-Lizenz-Trainer Welz, der sechs Jahre beim SV Emstek Erfahrungen gesammelt hat, schwört auf die „deutschen Tugenden“. „Ohne Teamgeist und Regeln läuft nichts. Das ist immens wichtig, um erfolgreich Fußball zu spielen“, betont Welz.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.