SANDKRUG SANDKRUG/CK/MC - Als Jahresauftakt fanden am Sonnabend die Kreismeisterschaften im Gerätturnen in Sandkrug statt. Auf dem gut besuchten Wettkampf wollten die Mädchen ihre Trainingsfortschritte zeigen. In acht Wettkampfklassen maßen sich 50 Turnerinnen in den olympischen Disziplinen Sprung, Barren, Balken und Boden.

Sehr erfolgreich war dabei die ausrichtende TSG Hatten-Sandkrug: In der Pflichtklasse A 5 siegte Lynn Hach, in der Klasse A 6 gewann Kristin Wurow den Pokal. In der Pflichtkür B 5 konnte Caroline Polsfuhs (Wardenburger TV) den Wettkampf klar für sich entscheiden. Mit 31,70 Punkten siegte sie vor Jette Meyer und Luisa Niebuhr (beide TSG). Spannend wurde es in den höheren Wettkampfklassen. Bei den B 6-Turnerinnen siegte Berit Hillmann an allen vier Geräten mit einem Zwei-Punkte-Vorsprung vor Rena Riekenberg, Anja Hauser und Brit Farwer, alle vom Oldenburger Turnerbund (OTB). Silke zu Jeddeloh (OTB) hatte in der Klasse B 7 knapp die Nase vor Leentje Rinne und Lena Struthoff (beide TSG).

Die B 8-Wertung ging erwartungsgemäß an Anne Lobers (OTB). Lediglich mit dem Barren hatte sie zu kämpfen: Weil ihr die Weite fehlte, konnte sie nicht ihre volle Leistungsfähigkeit ausspielen. In der zweithöchsten Kürklasse B 9 präsentierte Birte Sauer (OTB) eine neue Bodenchoreografie. Sie siegte vor Lara Siebler und Denise Dittmer (beide WTV). In der Königsklasse B10 gewann Fiorella Mucignat vor Romina Brand (beide OTB).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Erstmals gingen bei den Titelkämpfen die Turnerinnen des Hundsmüher TB und des OTB getrennt an den Start: Im Februar hatte das Trainerehepaar Karczmarzyk die Turnkooperation gelöst. Grund waren geplante Einsparungen beim HTV. Die daraus resultierende finanzielle Belastung wäre für die Eltern zu groß geworden. Dass die Mädchen weiter Leistungsturnen betreiben können, haben sie dem Engagement einiger OTB-Mitglieder und ihrer Eltern zu verdanken, die eine Lösung im OTB gefunden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.