WARDENBURG Wardenburg/HEF Die U10-Fußballer vom SV Tungeln haben das Turnier des VfR Wardenburg gewonnen. Im Finale setzte sich der SV mit 2:1 nach Neunmeterschießen gegen die favorisierte Kreisauswahl Oldenburg Land durch. Die erste Mannschaft des Gastgebers kam auf Platz drei, nach dem 2:0-Sieg im „kleinen Finale“ gegen den VfL Stenum. Das C-Junioren-Turnier des VfR gewann der FC Oberneuland vor dem Gastgeber.

„Wir haben heute tolle Spiele gesehen, das Wetter hat gehalten, und mit dem dritten Platz können wir gut leben“, stellte VfR-Trainer und Turnierorganisator Oliver Maskow zufrieden fest. Jeder konnte jeden schlagen in diesem interessant besetzten Turnier. So verloren etwa die technisch gut agierenden Wardenburger ihr drittes Vorrundenspiel überraschend mit 0:1 gegen den späteren Turniersieger. Die Kreisauswahl stand gegen den VfL Stenum am Rand einer Niederlage und kam über ein 0:0 nicht hinaus.

Im Halbfinale trafen die Kreisauswahl und der VfR Wardenburg I aufeinander. Die Gastgeber gingen in Führung, doch Micha Selke drehte die Partie für die Kreisauswahl mit zwei schönen Einzelaktionen zum 2:1. Den gleichen Torverlauf gab es im zweiten Halbfinale zwischen dem SV Tungeln und dem VfL Stenum.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

So kam es zum Finale zwischen dem SV Tungeln und der Kreisauswahl. Nach torloser regulärer Spielzeit entschied das Neunmeterschießen. Onno Bolling, normalerweise Feldspieler der Kreisauswahl, stand bei den Talenten zwischen den Pfosten. Zwar machte er seine Sache gut, dennoch musste er Tore zulassen. Die Schützen der Auswahl zeigten Nerven und kamen nur zu einem Treffer.

Das Spiel um den dritten Platz entschied der VfR Wardenburg I mit 2:0 gegen den VfL Stenum für sich.

Am gleichen Tag fand das C-Juniorenturnier des VfR statt. Der Gastgeber unterlag im Finale gegen den FC Oberneuland mit 0:1. Trotzdem war VfR-Coach Ralf Cordoni mit den Leistungen seiner Truppe zufrieden: „In 140 Minuten reiner Spielzeit haben meine Jungs nur ein Tor zugelassen“, resümierte der Coach. „Und dieses Gegentor fiel ausgerechnet in der letzten Spielminute“, ergänzte Co-Trainer Ingo Feldhus.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.