Klein Henstedt Der TTV Klein Henstedt hat in der Tischtennis-Bezirksliga der Frauen im ersten Anlauf den ersten Punktgewinn gefeiert. Im Derby gegen den TTSC Delmenhorst gelang dem Aufsteiger ein 7:7-Unentschieden.

Die Basis für das Remis waren die beiden siegreichen Auftaktdoppel. Sowohl Silke Meyerholz und Heide Behlen als auch Dörte Lange-Meyer und Marion Wöbse setzten sich im fünften Satz mit 11:8 beziehungsweise 11:9 ganz knapp durch.

In den Einzeln gaben die Gäste zwischendurch mächtig Gas und erspielten sich eine 5:3-Führung. Bis dahin hatte nur Meyerholz für den TTV gepunktet. Mit einer Energieleistung reichte es aber am Ende zum 7:7. Beim Stand von 6:6 behielt Lange-Meyer gegen Gisela Meißner die Nerven, behauptete sich mit 13:11 im entscheidenden Durchgang und wendete damit die Niederlage ab.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.