+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 21 Minuten.

Windenergie-Pionier aus Ostfriesland
Enercon-Gründer Aloys Wobben ist tot

Hengsterholz Dem Tabellenzweiten SV Gehlenberg-Neuvrees haben die Bezirksliga-Tischtennisspielerinnen des TSV Hengsterholz-Havekost fast einen Punkt abgenommen. Der Vorletzte machte es beim 6:8 spannend, konnte die Niederlage aber letztlich nicht abwenden und bleibt mit 4:16 Zählern Tabellenachter. Dass das Resultat nicht noch besser ausfiel, lag in erster Linie an Gehlenbergs Topspielerin Karin Eilers, an der sich die TSV-Damen die Zähne ausbissen. Insgesamt war es eine homogene Teamleistung des Außenseiters: Mit Silke Bremer, Andrea Bleydorn, Beate Kischkat und Helma Lange fuhren alle vier Spielerinnen Einzelsiege ein.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.