LANDKREIS Da die Verletztenliste der Landesklassen-Handballerinnen der HSG Harpstedt/Wildeshausen immer länger wurde, versuchte Trainerin Ilona Beuke, das Spiel beim MTV Jever zu verlegen. Das sei ihr zunächst auch zugesagt worden, doch einen Tag später bekam sie die Information, dass der MTV die Partie doch nicht verlegen wollte. So tritt die HSG am Sonnabend, 16 Uhr, in Jever an. Und das Trainergespann Marlies Holste/Beuke wird in die berühmte Wundertüte greifen müssen, um eine Mannschaft auf die Beine stellen zu können, da die „Zweite“ zeitgleich spielt.

Wiedergutmachung für die Niederlage in Delmenhorst will die TSG Hatten/Sandkrug am Sonntag ab 14.30 Uhr in der Halle an der Schultredde gegen die SG Moorsum betreiben. Trainer Andreas Dunkel kann wohl wieder auf den kompletten Kader einschließlich der A-Jugendlichen zurückgreifen.

Der TSV Ganderkesee ist am Sonntag, 16 Uhr, beim DSC Oldenburg zu Gast. Sollte die Partie beim Tabellennachbarn ebenfalls verloren gehen, wird es für die Blau-Weißen sehr schwer, noch den Anschluss an das Mittelfeld zu gewinnen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.