[SPITZMARKE][SPITZMARKE] LANDKREIS/QUS - In der Handball-Kreisoberliga West der Männer konnte der TSV Großenkneten ohne Rückraum nicht punkten. Wildeshausen vergab viele Chancen.

TSV Großenkneten - HSG Delmenhorst III 18:23 (9:12). In den letzten fünf Minuten produzierten die Kneter eine ganze Reihe Fehler und mussten deshalb das Spiel noch deutlich abgeben. Beim Neutzler-Team fehlte der komplette Rückraum, trotzdem erarbeiteten sich die Gastgeber gute Chancen, scheiterten jedoch wiederholt am starken gegnerischen Keeper. Schnell lagen die Gastgeber hinten, erst als die HSG die Zügel schleifen ließ, konnten sie verkürzen. In der zweiten Hälfte gaben sich die Kneter trotz großer Rückstände nicht geschlagen und hatte beim 18:19 durch Walther die große Chance, das Spiel zu drehen.

TSV: Hartmann – Beier 1, Büssing 1, Dahlinger 1, Fischer 4/3, Groß 4, Müller 2, Walther 4, Zoefeldt 1.

HSG: Gärtner, Günther – Claussen 2/1, J. Focke 1, O. Focke 4/2, Martens, Poppe 7, H.-J. Schäfer 3, S. Schäfer 1, Waldermann 5, Winkelmann.

VfL Wildeshausen - Bürgerfelder TB II 22:31 (13:15). Wieder einmal war die mangelnde Chancenauswertung die Grundlage für die deutliche Niederlage des Kannenberg-Teams. Die Wittekindstädter hielten besonders im ersten Abschnitt gut mit, verpassten aber eine eigene Führung. Den gegnerischen Kreisläufer bekamen sie lange Zeit nicht in den Griff. Bis zum 5:5 (10.) war die Partie offen, dann musste der VfL ständig einem knappen Rückstand hinterherlaufen. Den Wiederanpfiff verschlief die Kannenberg-Sieben dann völlig, die Oldenburger setzten sich innerhalb von fünf Minuten vorentscheidend auf 20:13 ab.

VfL: Fitzenreiter, Markus Ertelt – Aerts, Buczylowski 2, Ralf Ertelt 3, Gralla 4, Haake 9, Kaufmann, Lang 2, Panschar, Prinzwald 1, Ziemer 1.

VfL Edewecht II - Hundsmühler TV 34:23 (15:15). Eine Halbzeit lang spielte der Tabellenführer mit angezogener Handbremse, so dass die Gäste bis zur Pause sehr gut mithalten konnten. Nach dem Seitenwechsel machten die Gastgeber ernst, die Abwehr stand wie eine Mauer und ließ kaum noch Gegentreffer der Hundsmühler zu.

Tvd Haarentor III - HSG Delmenhorst III 14:19 (5:10). Zu einem Pflichtsieg kam das Winkelmann-Team in Oldenburg und bleibt damit dem Spitzenreiter Edewecht II als einzige Mannschaft auf den Fersen. Ohne die sonst erfolgreichen Torschützen Ehmer und Axel Schneider, beide sind verletzt, hatte es die HSG schwer, gegen die verbissen kämpfenden Gastgeber zum Erfolg zu kommen. Da aber die Abwehr einen guten Tag erwischt hatte, lag man zu Pause schon mit fünf Toren vorne. Im zweiten Abschnitt taten die Gäste nur das Notwendigste, um den Gegner auf Distanz zu halten. So kam Haarentor Mitte der zweiten Hälfte einmal auf drei Tore heran, doch mit einem energischen Zwischenspurt machte die HSG dann alles klar. Die Torschützen des Tvd Haarentor III waren nicht zu bekommen.

HSG-Tore: Claussen 4, Oliver Focke 5, H.-J. Schäfer 2, Waldermann 6 und Karsten Winkelmann 2.

Harpstedter TB - TSV Großenkneten 28:23 (14:8). Mit einem deutlichen Erfolg festigte das Team von Coach Jens Timm seinen dritten Tabellenplatz und war dabei den ersatzgeschwächten Gästen in allen Belangen überlegen. Trotzdem gab sich das Neutzler-Team nie auf, hielt im ersten Abschnitt zunächst gut mit und kämpfte sich in der Schlussphase der Begegnung noch einmal heran. Nur in den ersten Minuten war das schnelle Spiel ausgeglichen (3:3/5.), dann setzte sich Harpstedt bis Mitte der ersten Hälfte ab. Eine ausgezeichnete Leistung bot einmal mehr Keeper Hartmann auf Kneter Seite, der den Rückstand seines Teams noch in Grenzen hielt und zudem mit einem weiten Abwurf Keeper Bitter

auf der anderen Seite überraschte und sich damit ebenfalls in die Torschützenliste eintrug. Nach dem Seitenwechsel kam Kneten kaum noch zu zwingenden Torchancen. So konnten sich die Hausherren bis zur 45. Minute schon vorentscheidend auf 23:13 absetzen und damit war der Kuchen gegessen. HTB: Bitter – B. Beneke 3, C. Beneke 1, Besuden 4, Beuke 8/4, Daum 3, Kunsch 3, Poessel 3, Thielsch, Wendelken 3.

TSV: Hartmann 1 – Büssing 2, Eilers, Fischer 5, Groß 3, Heidkämper 1, List 8, Walther 1, Zoefeldt 2.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.