+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 11 Minuten.

Ministerpräsidenten-Konferenz
Bund und Länder verzichten vorerst auf schärfere Corona-Maßnahmen

GANDERKESEE Ausgerechnet ein Mann namens Julian Lachnitt raubte den Bezirksliga-Fußballern des TSV Ganderkesee die Hoffnungen auf ein Erfolgserlebnis. Lachnitt verwandelte einen nach Ansicht von TSV-Trainer Matthias Trätmar „äußerst fragwürdigen“ Foulelfmeter zum 3:2 (0:1)-Siegtreffer für den FC Nordenham. „Nach Lachen war uns danach gar nicht mehr zumute“, schimpfte Trätmar.

Der TSV-Coach fasste sich nach dem Kellerduell, in dem die Gastgeber ihren ersten Saisonsieg feierten, fassungslos an die Stirn. „Auf der einen Seite kriegen wir einen klaren Elfmeter nicht, auf der anderen Seite bekommt Nordenham einen strittigen Strafstoß zugesprochen“, ärgerte sich Trätmar. 20 Minuten vor dem Spielende kam Ganderkesees Angreifer Sascha Pfeifer im Strafraum zu Fall, doch der Pfiff blieb aus. „Man hat es deutlich knallen hören – da gab es ein Foul“, meinte Trätmar.

Doch nicht nur Schiedsrichter Till Heinemann hatte nach Ansicht des Ganderkeseer Trainers maßgeblichen Anteil an der unglücklichen TSV-Schlappe. Auch Torhüter Tim Intemann hinterließ keinen guten Eindruck. Bei zwei Eckbällen, die kurz nach der Pause zu Gegentoren führten, hätte der Schlussmann beherzter eingreifen müssen. „Wir waren in dieser Phase zu schläfrig, aber das waren beides Torwartfehler. Intemann ist zwei Meter groß, da muss er anders hingehen“, kritisierte Trätmar.

Vor dem Seitenwechsel gab Ganderkesee den Ton an und kam nach einer Flanke von Jens Bauer durch Pfeifer zum verdienten 1:0. Christian Heinkens Ausgleich zum 2:2 hätte Trätmar zufrieden gestellt. Wenn da nicht die etwas ominöse Entscheidung des Unparteiischen gewesen wäre. Lachnitt hatte so gut Lachen . . .

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.