LANDKREIS LANDKREIS/QUS - In der Kreisoberliga West konnten die Handballer Großenknetens dank einer starken Abwehrleistung das Spiel gegen den Harpstedter TB für sich entscheiden. Hundsmühlen musste eine deutliche Heimniederlage hinnehmen.

TSV Großenkneten – Harpstedter TB 19:14 (10:7). In einer hektischen Partie, die von vielen Fehlern auf beiden Seiten geprägt war, konnten die Gastgeber auf Grund einer starken Abwehrleistung mit einem überragenden Keeper Björn Hartmann hinten drin das Spiel überraschend deutlich für sich entscheiden. Beide Teams leisteten sich anfangs viele technische Fehler und fanden nur schwer ins Spiel. Gegen Ende der ersten Hälfte konnten sich die Kneter einen knappen Vorsprung herausspielen. Nach dem Seitenwechsel wurde Harpstedt dann aber stärker und nach 41 Minuten hatte es durch Kasch den Ausgleich (12:12) erzielt. Nun stand dem HTB aber immer wieder Hartmann im Weg. Selbst drei Strafwürfe konnte das Timm-Team nicht im gegnerischen Netz unterbringen. So setzten sich die Gastgeber mit schnellen Gegenstößen auf 18:12 (53.) ab. Damit war das Spiel entschieden.

TSV: Hartmann – Beckermann (3/1), Fischer (4/2), Heidkämper (1), List (7/1), Müller (3), Schönbohm (1), Walther, Zoefeldt.

HTB: Bitter, C. Windhusen – Benjamin Beneke, Cord Beneke (1), Besuden (4), Kasch (2), Kunsch (1), Martens, Remme (3), Thielsch, Timm (2), Wendelken (1).

HSG Delmenhorst III – Tvd Haarentor III 19:16 (10:9). Unerwartet schwer taten sich die HSG-Oldies gegen einen starken TvdH.

HSG III: Görtz, Günther – Claussen, Ehmer (5), Jörn Focke (2), Oliver Focke (1), Meier, Poppe (2), Rigbers, Hans-Jürgen Schäfer (5), Stephan Schäfer, Schneider (1), Waldermann (3), Karsten Winkelmann.

Tvd III: Jonetz, Klein – Belz (1), Bremer (2), Eckermann (5), Koopmann, Paulo (3), Roller (1), Schneider (1), Uhrbahn (1), Westie (2).

Hundsmühler TVVfL Edewecht II 17:24 (10:12). Dicht auf den Fersen bleibt der VfL Edewecht II nach diesem Sieg dem Tabellenführer HSG Delmenhorst III. In der ersten Hälfte waren sich beide Mannschaften gleichwertig. Als der Gast aus Edewechter dann das Tempo anzog, konnten die Gastgeber nicht mehr mithalten und mussten den Erfolg der Ammerländern anerkennen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.