HOYKENKAMP Für die Handballer der TS Hoykenkamp begann die Saison anders, als sie es sich vorgestellt hatten. Zum Auftakt kassierte der Verbandsligist von Trainer Thorsten Stürenburg eine am Ende deutliche 29:36-Niederlage beim TV Schiffdorf. Ebenso schwer wie der unbefriedigende Saisonstart wiegt indes die Verletzung von Simon Harms, der sich in der Auftaktpartie eine Bänderdehnung zuzog und der TSH bei der Heimpremiere am Sonntag, 14. September, 16 Uhr, gegen den TV Grambke Bremen nicht zur Verfügung stehen wird.

Obwohl neben Harms auch Marten Verzagt weiterhin mit einem Bänderriss ausfällt, geht Stürenburg frohen Mutes in das schwere Heimspiel: „Unser Kader ist groß genug. Wir sind gut eingespielt und wollen unserem Publikum etwas bieten.“ Doch das wird alles andere als leicht gegen den ambitionierten Gast. Denn die Bremer haben sich vor Kurzem mit zwei ehemaligen Zweitliga-Spielerinnen verstärkt und verschweigen nicht, dass sie den Sprung in die Oberliga schaffen wollen. „Grambke ist vom gleichen Kaliber wie Schiffdorf, eine unangenehme Aufgabe“, weiß Stürenburg um die Qualität des Gegners.

Mut macht dem TSH-Coach, dass im Vergleich zum Schiffdorf-Spiel Hergen Schwarting, Lennard Timmermann und Dirk Egbers ins Team zurückkehren, wodurch er mehr Variationsmöglichkeiten hat. Ohnehin plant Stürenburg leichte taktische Umstellungen, um den Meisterschaftsanwärter aus Bremen nicht zur Entfaltung kommen zu lassen: „Wir werden das spielen, was wir können. Mit einer offensiven Deckung wollen wir ihre Rückraumspieler in Verlegenheit bringen“, so der Trainer.

Allerdings geht die Turnerschaft ohne ein Abschlusstraining in die so wichtige Partie, das am Donnerstag wegen einer kurzfristigen Hallensperrung ausfallen musste. Ein Sieg wäre allein aus psychologischen Gründen immens wichtig. Bei dem schweren Programm der nächsten Wochen droht der TSH andernfalls ein Fehlstart.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.