LANDKREIS Die SF Wüsting-Altmoorhausen haben es geschafft. Ihnen genügte ein 1:1 im Heimspiel gegen den VfR Wardenburg II zum Klassenerhalt in der 2. Fußball-Kreisklasse.

SF Wüsting II – VfR Wardenburg II 1:1. Der Gast begann engagiert und hätte bereits nach wenigen Minuten führen müssen. Doch dann kamen die Gastgeber auf. Sie hatten bis zum Pausenpfiff Chancen, um „mindestens drei Treffer“ zu erzielen, so SFW-Trainer Dieter Waje. Kurz nach dem Seitenwechsel gab es die kalte Dusche für die Gastgeber: Cero Oltmanns brachte dem VfR in Führung. Doch die Waje-Elf zeigte sich unbeeindruckt. Sie löste zehn Minuten vor Schluss den Libero auf – und wurde belohnt. Jannis Rüscher verwertete acht Minuten vor Schluss eine scharfe Hereingabe von Patric Bleckwehl zum viel umjubelten Ausgleich, der den Klassenerhalt bedeutete. „Der Punkt ist verdient“, so Waje, der nach dem Schlusspfiff erst einmal tief durchpustete.

Tore: 0:1 Oltmanns (47.); 1:1 Rüscher (82.)

SV Tungeln II – Harpstedter TB II 3:3. „Wir sind verdient abgestiegen“, so SVT-Trainer Marco Schulz. Zum Spiel wollte er gar nicht viel sagen, bedankte sich viel mehr bei seinen Spielern, „insbesondere bei Philip Schmacker, Frank Matysik und Jan Lüschen“. Tungeln konnte durch Jan Heinen, Tammo Harde und Christian Lüschen zwar dreimal einen Rückstand egalisieren. Das reichte nicht zum Sieg, der aber auch nicht für den Sprung ans rettende Ufer gelangt hätte. Der scheidende HTB-Trainer Andreas Nowotnick sah „einen guten Kick“. „Unsere Aufstellung hatten wir gewürfelt. Schon schade, dass die tolle Tungelner Truppe abgestiegen ist“, sagte er.

Tore: 0:1 Bunzel (20.); 1:1 Heinen (60.); 1:2 Radtke (70.); 2:2 Harde (75.); 2:3 Lautenschläger (82.); 3:3 C. Lüschen

FC Hude III – VfL Stenum III 6:2. Einen klaren Sieg feierten die Huder zum Saisonausklang. Sven Tensfeld, eigentlicher Stammtorwart, durfte sein Können im Sturm unter Beweis stellen. Er schoss nach einer halben Stunde die Führung. Timo Richter glich noch vor der Pause aus, kurz nach dem Seitenwechsel stellte Thomas Rietow den Spielverlauf auf den Kopf, als er die VfL-Führung erzielte. Doch nur kurze Zeit später glich Hude durch Fabian Schütte aus, ehe der große Auftritt von Ulf Wiechmann folgte. Zwischen der 65. und 78. Minute gelang ihm ein Hattrick, den Dennis Best in der Schlussminute veredelte.

Tore: 1:0 Tensfeld (30., FE); 1:1 Richter (43.); 1:2 Rietow (47.); 2:2 Schütte (50.); 3:2 Wiechmann (65.); 4:2 Wiechmann (70.); 5:2 Wiechmann (78.); 6:2 Best (90.)

VfL Stenum II – TV Adelheide 6:2. Tollen Fußball spielte der VfL vor der Pause, als er den Gast aus Adelheide überrannte. Björn Eggeling, der zweimal traf, Vincent Dick, Steven Flegel und Alex Ruge schossen ein 5:0 heraus, ehe der TV Adelheide kurz vor dem Seitenwechsel per Foulelfmeter verkürzte. VfL-Trainer Thomas Baake wechselte in der Pause durch, so dass der Spielfluss ein wenig verloren ging. Er gab dann auch an, dass „nach dem Wechsel nur noch das Nötigste getan wurde. Über die Saison hinweg gesehen, haben wir eine tolle Serie gespielt und steigen zurecht auf“.

Tore: 1:0 Eggeling (7.); 2:0 Dick (15.); 3:0 Flegel (20.); 4:0 Ruge (38.); 5:0 Eggeling (41.); 5:1 (44., FE); 5:2 (57., HE); 6:2 Sass (89.)

Außerdem: Delmenhorster BVTuS Hasbergen II 2:3, Hicretspor II – TV Jahn Delmenhorst III 4:1, Baris Delmenhorst II – VfL Wildeshausen III 2:1.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.