Wildeshausen Judo trainieren – aber mal nicht beim eigenen Trainer. Diese Möglichkeit bot die Judoabteilung des SC Wildeshausen. Sie richtete das erste Kreisnachwuchstraining der Altersklassen U 10 bis U 15 aus. Es war der erste von fünf Terminen, die der Arbeitskreis Oldenburg seinen angegliederten Vereinen in diesem Jahr anbietet. Das Angebot richtet sich speziell an die jungen Judoka, die aktiv Wettkampf betreiben oder auch einfach nur mal etwas mehr machen wollten, als das gewöhnliche Training im heimischen Verein.

Zudem bot sich die Möglichkeit, nicht nur mit einer Vielzahl Judoka aus anderen Vereinen zu trainieren, sondern auch einmal von vereinsfremden Trainern zu lernen. So werden bei den weiteren Terminen zum Beispiel auch Trainingseinheiten mit der Landestrainerin Andrea Goslar oder Olympiasieger Frank Wieneke angeboten.

Beim ersten Termin fanden knapp 30 Judoka aus sechs Vereinen den Weg in die Sporthalle des Spascher Sand Resorts nach Wildeshausen, um dort unter der Anleitung von SC-Trainer Marco Tschöpe und Noel Aszmons von den Judo Tigern aus Visbek an ihren Judotechniken zu feilen.

Unterstützt von vier Assistenztrainern des SC ging es einen Nachmittag lang um Grundlagentechnik, Seoi Nage (Schulterwurf) Varianten, Tölzer Umdreher und Randoris (Übungskämpfe).

Nach vier schweißtreibenden Stunden hatten die jungen Judoka ihr Arbeitspensum erledigt. Der Wildeshauser Judoka Artur Rott musste am darauffolgenden Tag bei der Norddeutschen Meisterschaft der U 18 in Hollage bei Osnabrück antreten. Für dieses Turnier hatte er sich mit dem dritten Platz auf der Landesmeisterschaft qualifiziert.

Nach einem gewonnenen ersten Kampf unterlag er seinen beiden nächsten Gegnern und stand somit in einem sehr starken Pool am Ende auf dem siebten Platz. Trainer Marco Tschöpe zeigte sich sehr zufrieden mit der Leistung.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.