Littel In der ersten Runde des Altherren-Kreispokals schaffte es Titelverteidiger TV Falkenburg in letzter Sekunde ein frühes Ausscheiden verhindern. Mit 6:5 nach Elfmeterschießen setzte sich das Fußballteam bei den SF Littel-Charlottendorf durch. Nach 60 Minuten hatte es 1:1 gestanden.

Die frühe Führung durch Rainer Ottomann (4. Minute) nach Hereingabe von Christian Heinken tat der Partie nicht gut. Das Spiel flachte zusehends ab. Lange Bälle bestimmten die Strategie, so dass kein Spielfluss zu erkennen war. Falkenburg versuchte die Führung über die Zeit zu bringen und mit Kontern zum Erfolg zu kommen. In der letzten Minute erkämpfte sich Littel den verdienten Ausgleich nach einer Ecke. Im Elfmeterschießen behielten die Falken um Torhüter Heiko Vogel die Nerven und gewannen dort 5:4. Nils Poppe, Trainer von TV Falkenburg, gestand: „Ich denke, wir haben hier einen glücklichen Sieg eingefahren.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.