LANDKREIS Die Saison in den Handball-Weser-Ems Ligen nimmt Fahrt auf. Bei den Männern steigt am zweiten Spieltag auch die HSG Harpstedt/Wildeshausen in den Punktspielbetrieb ein. Am ersten Spieltag der Frauen ist die HSG Grüppenbühren/Bookholzberg gefordert.

Männer: Mit einem veränderten Team geht die HSG Harpstedt/Wildeshausen in die Saison. Fast die halbe Mannschaft der zurückliegenden Spielzeit steht Trainer Uwe Lampe nicht mehr zur Verfügung, er musste viele Zugänge integrieren. Neu im Team sind Torwart Yannick Mädler sowie die erfahrenen Feldspieler Christoph Brandes, Ingo Fichter (alle vom TV Neerstedt) und Stefan Behlen aus der eigenen Zweiten. Ziel der Truppe ist es, möglichst schnell in ruhiges Fahrwasser, also auf Plätze außerhalb jeder Abstiegsgefahr, zu kommen. Gleich zu Saisonbeginn wartet ein schwerer Brocken: Zur Heimpremiere läuft an diesem Sonnabend, 18.30 Uhr, der Meisterschaftskandidat Nummer eins, die HSG Aurich, in der Halle Schwarzer-Berg-Weg auf.

Lampe geht nach einer durchwachsenen Vorbereitung davon aus, dass es innerhalb der einzelnen Mannschaftsteile wohl noch Abstimmungsschwierigkeiten gibt. Trotzdem werde sein Team alles daran setzen, dem Favoriten ein Bein zu stellen.

Frauen: Die HSG Grüppenbühren/Bookholzberg tritt am Sonnabend ab 18.30 Uhr beim Aufsteiger VfL Oldenburg IV (Halle BBS Wechloy) an. Trainer Andreas Müller stehen nur zehn Feldspielerinnen und eine Torfrau zur Verfügung. So hofft er, das alle Spielerinnen gesund durch die Saison kommen, damit am Ende ein positives Fazit gezogen werden kann.

Die HSG will in Oldenburg nahtlos an die vergangene Saison anknüpfen. Sie feierte dort zuletzt sieben Siege in Folge. Dass das nicht einfach wird, weiß Müller, doch er ist nach Abschluss der Vorbereitung zuversichtlich. Besonderen Wert legte er auf die Deckungsarbeit, denn aus einer sicheren Abwehr heraus sollen die Angriffe mit hohem Tempo vorgetragen werden. Wenn alles passt, könnte die Erfolgsserie in die neue Saison gerettet werden, so Müller.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.