WILDESHAUSEN WILDESHAUSEN/LD - Seit kurzem wird der Trainer der Tanzgruppe „Bailamos“ des SC Wildeshausen auf Händen getragen. Nach einer sehr kurzen Zeit von eineinhalb Jahren hat der Übungsleiter Gerald Weirauch seine Hip-Hop-Gruppe zum Erfolg geführt.

Bei der Tanzveranstaltung des Turnkreises der Stadt Oldenburg haben Pia Schierholt, Thai Hanh Nguyen, Svetlana Meyer, Lea Hansen, Kira Stöver, Sarah Rothmann, Laura Wilken, Marisa Nijboer, Van Anh Tran, Annika Wilke, Mareike Hemmen, Valdrina Stublla und Vanessa Varnhorn des Jahrgangs 1990 bis 1993 den ersten Platz von vier Gruppen ertanzt.

Es war die erste öffentliche Veranstaltung, an der diese Gruppe teilgenommen hat. Mächtig stolz zeigten sich der Trainer Gerald Weirauch und die Abteilungsleiterin Angelika Smula.

Ein herzlicher Dank der Mädchen gilt auch den Eltern für Ihre Unterstützung, die sich bereit erklärt hatten die Teilnehmerinnen nach Oldenburg zu fahren und sie dort mit Beifall anzuspornen.

Wer Interesse an Video- und Hip-Hop-Dancing hat, kann am Mittwoch in der Sporthalle der Hunteschule in der Heemstraße am Training teilnehmen. Die Übungszeiten: Kinder ab 8 Jahren von 17.30 bis 18.30 Uhr; Kinder ab 12 Jahren von 18.30 bis 19.30 Uhr. Mitzubringen sind Turnschuhe und etwas zu Trinken.

Weitere Infos zur Tanzgruppe unter der Telefonnummer 04431/4815.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.