Sandkrug Einen Siegerpokal haben die Nachwuchs-Kicker von Schwarz-Weiß Oldenburg am Wochenende in Sandkrug behalten, einen haben sie erst im Finale abgeben müssen. Die E-Junioren der Gastgeber besiegten im Endspiel die Fußballer des SV Ofenerdiek 2:0 und jubelten über den Turniersieg beim Wintercup. Die D-Junioren mussten sich dem TV Stuhr im Endspiel 0:3 geschlagen geben und sich mit Platz zwei begnügen.

Die E-Jugend marschierte souverän durch die Gruppenphase und besiegte den SV Ofenerdiek (1:0), FC Rastede (2:1), Brinkumer SV (4:0) und SV Atlas Delmenhorst (4:0). Nur im Halbfinale taten sich die Sandkruger schwer, gegen den Post SV Oldenburg setzten sie sich erst nach Neunmeterschießen mit 4:3 durch.

Die D-Jugend musste sich mehr anstrengen: Nach einem 2:0-Sieg gegen den VfL Stenum sammelte das SWO-Team in Gruppe B drei Remis gegen den FC Rastede (0:0), TuS Schwachhausen (2:2) und Ahlhorner SV (2:2). Dennoch holten die Sandkruger hauchdünn den Gruppensieg und bezwangen im Halbfinale den SV Ostrhauderfehn nach Neunmeterschießen 3:2. Im Finale war der TV Stuhr, der seine vier Gruppenspiele gewonnen hatte, aber stärker.

Zuvor hatten zwei Mannschaften von SWO bei den B-Junioren die Plätze sieben und acht belegt. Dem ersten Team gelang ein 2:1 gegen den FC Oberneuland und ein 3:3 gegen den VSK Osterholz-Scharmbeck, dann aber folgten Niederlagen gegen BV Cloppenburg (2:3) und SVE Oldenburg (1:3). SWO II startete mit einem 1:0 gegen den SVE Wiefelstede ebenfalls gut. Nach den beiden 1:1 gegen TV Munderloh und JFV Harlingerland verlor aber auch das zweite Team 1:3 gegen den FC Rastede. Im direkten Duell gewann SWO I das Spiel um Platz sieben gegen SWO II 1:0. Turniersieger wurde Cloppenburg durch ein 1:0 im Finale gegen Osterholz-Scharmbeck.

Die G-Junioren von SWO belegten im Modus „Jeder gegen Jeden“ durch drei Siege gegen FC Hansa Schwanewede (2:1), FC Rastede I (4:0) und FC Rastede II (6:0) den vierten Platz. Die einzige Niederlage kassierten die Sandkruger gegen den späteren Zweiten TSV Heiligenrode (1:4), gegen den Turniersieger VfL Edewecht und den Dritten TuS Heidkrug gab es torlose Unentschieden.

Sehr positiv fiel das Fazit der Sandkruger nach dem 5. Wintercup aus. „Wir sind zufrieden und haben viel Lob bekommen“, sagte Jörg Ostendorf vom Orga-Team.

Mathias Freese Redakteur / Sportredaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.