Brettorf /Moslesfehn /Wardenburg Nach nur einer Feldsaison in der Zweitklassigkeit bekommen die Faustballer des SV Moslesfehn die Chance, in die 1. Bundesliga zurückzukehren. Die Mannschaft von Trainer Bodo Würdemann verbesserte sich am letzten Spieltag mit zwei Siegen noch auf den zweiten Tabellenplatz der 2. Bundesliga Nord und qualifizierte sich damit für die Aufstiegsspiele.

Der Wardenburger TV schloss die Spielzeit mit einer guten Leistung und 2:2 Punkten ab, während der TV Brettorf II mit zwei Niederlagen aus Vorsfelde zurückkehrte.

SV Düdenbüttel - SV Moslesfehn 0:3 (4:11, 9:11, 4:11). Die Moslesfehner waren als Tabellendritter in den letzten Spieltag gegangen – mit den besten Chancen, das Ticket für die Ausstiegsspiele am 6. August zu lösen. Das schaffte die Würdemann-Truppe dann auch gleich im ersten Spiel des Tages gegen Düdenbüttel, obwohl mit Defensivmann Jannik Büsselmann ein wichtiger Spieler verletzungsbedingt ausfiel. „Wir hatten uns intensiv auf die letzten Aufgaben vorbereitet und gut trainiert – das hat sich letztendlich bezahlt gemacht“, freute sich der SVM-Coach. Den Schlüssel zum Erfolg sah er in einer geschlossenen Mannschaftsleistung. „Es hat von der Annahme über das Zuspiel bis zum Angriff alles super geklappt. Da kann ich auch niemanden hervorheben“, betonte Würdemann. „Das haben die Jungs einfach überragend gemacht!“ So hatte Düdenbüttel mit Ausnahme des zweiten Satzes auch keine realistische Chance, um das Spiel zu gewinnen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

ESV Wuppertal-West - SV Moslesfehn 0:3 (8:11, 7:11, 2:11). Gegen die als Absteiger feststehenden Gastgeber gaben sich die Moslesfehner ebenfalls keine Blöße. Obwohl Würdemann viel durchwechselte und allen Akteuren ihre Spielanteile ermöglichte, gab es keinen Bruch. „Auch hier haben wir eine überzeugende Leistung gezeigt, vor allem das Aufbauspiel hat sehr gut geklappt“, freute sich Moslesfehns Trainer. Für den SVM spielten Florian Würdemann, Julian Lübbers, Dominik Lübbers, Pascal Töllner, Stefan Harms, Nils Knickelbein und Tobias von der Pütten.

TuS Dahlbruch - TV Brettorf II 3:1 (7:11, 13:11, 11:9, 11:3). Die Brettorfer, die auf ihren Hauptangreifer Jens von Seggern verzichten mussten, verspielten bereits durch diese Niederlage den zweiten Tabellenplatz. „Wir konnten unsere Leistung nicht abrufen“, erklärte TVB-Spieler Benjamin Schwarze das Ergebnis. In der Abwehr sei die Fehlerquote zu hoch gewesen, und auch der Angriff agierte nicht druckvoll genug.

MTV Vorsfelde - TV Brettorf II 3:2 (11:7, 7:11, 11:13, 11:5, 11:7). Ähnlich gestaltete sich das Duell gegen die Gastgeber, denn auch hier gab eine zwischenzeitliche Satzführung den Brettorfern keine Sicherheit. Somit endete die Saison für die TVB-Reserve auf Rang drei. „Es war trotzdem eine super Saison, auch wenn sie durch den letzten Spieltag etwas getrübt wurde“, bilanzierte Schwarze.

MTV Diepenau - Wardenburger TV 1:3 (7:11, 11:9, 8:11, 6:11). Gegen den Tabellensiebten fanden die Wardenburger nach dem Satzausgleich gut ins Spiel zurück und gewannen die folgenden beiden Sätze souverän.

Leichlinger TV - Wardenburger TV 3:2 (11:7, 13:15, 11:3, 7:11, 11:7). Gegen den Tabellenführer verkaufte sich die Mannschaft von WTV-Trainer Torsten Büsselmann wie schon im Hinspiel sehr stark, zog am Ende jedoch erneut knapp den Kürzeren. Mit 18:14 Punkten auf Tabellenplatz vier können die Wardenburger mit ihrer Saison aber dennoch sehr zufrieden sein.

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.