Ganderkesee Mit 21 Aktiven nahm der SV Ganderkesee am Adventsschwimmen in Hude teil. Dabei war das Abschneiden sehr erfolgreich, denn die Ganderkeseer stellten insgesamt 33 Sieger auf den verschiedenen Strecken.

Zu den erfolgreichen Schwimmern zählte unter anderem die neunjährige Lara Schneider. Sie gewann in ihrem Jahrgang (2007) über 50 Meter Schmetterling, Freistil und Brust. Angelina Wippermann (2006) und Ricardo Köppe (2004) starteten erstmals und gewannen beide über 50 m Rücken. Weitere SVG-Schwimmer, die sich in die Siegerlisten eintrugen: Kim-Doreen Märtens (2000) 50 m Schmetterling, 100 m Lagen; Carina Lüdeke (2001) 50 m Brust; Isabell Scheitz (2002) 50 m Schmetterling, Brust, Freistil, Rücken, 100 m Lagen; Paula Bielefeld (2003) 50 m Schmetterling, Brust, Freistil, Rücken; Mairyn Siever (2003) 100 m Lagen; Lena Eisbrich (2005) 100 m Lagen, 50 m Rücken; Nelly Tobies (2006) 50 m Schmetterling, Rücken, Freistil; Christoph Lüdeke (2000) 50 m Rücken, 100 m Lagen; Malte Mohrmann (2003) 50 m Schmetterling, Rücken, Brust, Freistil; Simon Logemann (1991) 50 m Schmetterling; Kubilay Kargin (1998) 50 m Brust; Florian Stelter (1999) 50 m Freistil. Drei Staffelsiege rundeten das gute Mannschaftsergebnis ab.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.