Landkreis Da waren die Faustballer des SV Moslesfehn selbst ein bisschen überrascht: Als Norddeutscher Vizemeister kehrte die Altersklassenmannschaft der Männer 45 aus Bad Oeynhausen zurück. Damit qualifizierten sich die Moslesfehner gleichzeitig für die Deutsche Meisterschaft, die am 29./30. März in Duisburg ausgetragen wird.

„Mit diesem Ergebnis hatten wir sicherlich nicht gerechnet“, sagte Moslesfehns Angreifer Bodo Würdemann. Er hatte im Vorfeld andere Mannschaften als Favoriten gesehen – am Ende hätte sein Verein aber durch eine Leistung „über dem Limit“ den zweiten Platz verdient.

In der Vorrunde startete der SVM mit zwei souveränen Erfolgen gegen den TV Bremen-Walle 1875 (11:6, 11:7) sowie gegen die SG Coesfeld/Nottuln (11:8, 11:4). Als Schlüsselspiel sah Würdemann die abschließende Partie gegen den Leichlinger TV. „Wir wollten mindestens einen Satz gewinnen, um im Halbfinale dem schwereren Gegner ETV Hamburg aus dem Weg zu gehen“, hatte Würdemann die Zielvorgabe formuliert. Und diese setzten die Moslesfehner um, ein 11:8-Erfolg im ersten Satz sicherte bereits den Gruppensieg, auch wenn der zweite Durchgang mit 8:11 zum 1:1-Endstand verloren wurde.

Im Halbfinale traf der SVM erneut auf Bremen-Walle, und wie schon in der Vorrunde gelang ein sicherer Zweisatzsieg (11:8, 11:5). „Die hatten wir gut im Griff“, meinte Würdemann zufrieden. Ein spannendes Duell lieferte sich Moslesfehn im Endspiel mit dem ETV Hamburg. Beide Teams hatten das DM-Ticket bereits in der Tasche, so dass auf den Positionen viel gewechselt wurde. Am Ende hatten die Hamburger knapp mit 12:10 und 11:9 die Nase vorne. „Die Niederlage konnten wir verschmerzen – für uns hatte die DM-Qualifikation Priorität“, meinte Würdemann.

Für den SV Moslesfehn kamen bei der Norddeutschen Meisterschaft folgende Spieler zum Einsatz: Carsten Bischoff, Bodo Würdemann, Thomas Heinrich, Hartmut Lübbers, Ralf Pfleger, Helmut Greiner und Otto Brünjes.

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

NWZONLINE-NEWSLETTER

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten.
Meine E-Mail wird nur zu diesem Zweck verwendet.
Einwilligung jederzeit wider­rufbar, Abmeldelink in jeder E-Mail. Die Datenschutz­erklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.