Streekermoor /Sandkrug Aus persönlichen und gesundheitlichen Gründen hat Gerd Makella sein Amt als 2. Vorsitzender auf der Jahreshauptversammlung des Schützenvereins Sandkrug im Vereinsheim, Blumenstraße 1, in Streekermoor niedergelegt. Vorsitzender Benjamin Stanke bedankte sich für das jahrelange Engagement seines Stellvertreters und ehemaligen Schriftführers und schlug den amtierenden Schriftwart Ralf Behrens zur Wahl vor. Er wurde ebenso einstimmig gewählt wie Liane Nirwing als neue Schriftführerin.

In seinem Jahresrückblick erinnerte Stanke an den nach Jahren erstmals wieder durchgeführten „Tanz in den Mai“, ein sehr erfolgreiches Schützenfest, den OSB-Ball, auf dem Julian Mikczinski zum Bundeskönig gekürt worden war und einen sehr gut besuchten Königsball. Er dankte seinem Festausschuss für die geleistete Arbeit ebenso wie den zahlreichen Helfern, die sich bei den im vergangenen Jahr geleisteten Baumaßnahmen aktiv beteiligt hatten. Ein Glückwunsch und Applaus der Mitgliedschaft galt Klaus Heilmann, der Landesmeister im Blankbogen-Schießen geworden war und sich damit für die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften qualifiziert hatte.

Der Vorsitzende stellte den konzipierten neuen Bogen- und Biathlonplatz vor, vor dessen Realisierung noch der Flächennutzungsplan geändert werden müsse und dankte dem anwesenden Bürgermeister Christian Pundt für die Übernahme der dafür anfallenden Kosten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Zufrieden zeigte sich Stanke über die Mitgliederstruktur seines Vereins, dem insgesamt 199 Schützen angehören. 57 Sportschützen sind mit dem Gewehr aktiv, weitere 60 Sportler mit dem Bogen, 16 Biathlon und acht schießen mit der Pistole. Auch die Altersstruktur sei sehr ausgewogen, wobei 32 Mitglieder noch keine 18 Jahre alt sind, 19 Mitglieder bis 25 Jahre alt sind, 38 bis 40 Jahre und 55 bis 60 Jahre alt. Ebenso viele Schützen sind über 60 Jahre alt. Stanke freute sich über ein Mitgliederplus von fast fünf Prozent gegenüber 2016.

Umfangreich waren auch die Berichte des Festausschussvorsitzenden, der Abteilungsleiter und des Gesamtsportleiters, des Jugendsprechers und des Vereinshauptmanns. Mit Bedauern wurde festgestellt, dass der Spielmannszug den Spielbetrieb eingestellt hat.

Für insgesamt 150 Jahre Mitgliedschaft wurden Peter Biel (40 Jahre), Jürgen Addicks (50 Jahre) und Günter Lindemann (60 Jahre) geehrt. Für ihre Besonderen Dienste und Leistungen für den Sandkruger Schützenverein wurden Günter Lindemann und Günther Behrens auf einstimmigen Beschluss der Mitgliedschaft zu Ehrenmitgliedern ernannt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.