Wilhelmshaven Eine heftige 0:5 (0:4)-Niederlage haben die Bezirksliga-Fußballerinnen des VfL Stenum beim VfL Wilhelmshaven kassiert. Nur fünf Minuten hielt die Stenumer Abwehr dicht, dann traf Jeanette Wagner zum 1:0. „Das war eine indiskutable Leistung“, schimpfte Stenums Trainer Stephan Wilken nach der Partie. „Das Ergebnis war auch in der Höhe verdient.“

Wilkens Spielerinnen kamen in der ersten Hälfte überhaupt nicht ins Spiel, lediglich Torhüterin Marie Nesemann war es zu verdanken, dass es nicht noch schlimmer kam. Kurz nach dem 0:1 hielt sie einen gut geschossenen Elfmeter. Trotzdem erhöhte Wilhelmshaven noch vor der Pause auf 4:0. „Am kommenden Sonntag sind drei Punkte Pflicht, wenn wir in der Bezirksliga bleiben wollen“, sagte Wilken mit Blick auf das Spiel gegen SW Oldenburg.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.