Landkreis In der Fußball-Bezirksliga der Frauen liegt hinter den drei Landkreisclubs ein rabenschwarzes Wochenende. Der VfL Wildeshausen unterlag bei Post SV Oldenburg mit 0:4, der VfL Stenum gestattete dem Tabellenletzten GVO Oldenburg beim 1:2 den ersten Saisonsieg überhaupt, und die Sportfreunde Wüsting traten zum Heimspiel gegen Eintracht Oldenburg gar nicht erst an. Da den Wüstingerinnen keine spielfähige Mannschaft zur Verfügung stand, fiel das Spiel aus und wurde mit 5:0 für die Oldenburgerinnen gewertet.

GVO Oldenburg - VfL Stenum 2:1. Eine böse Überraschung erlebten die Stenumerinnen beim Tabellenletzten der Bezirksliga. Anstatt mit einem Sieg den Anschluss an den fünften Tabellenplatz herzustellen, verließen die Gäste mit einer unerwarteten Niederlage den Kunstrasenplatz von GVO und rutschten selbst in der Tabelle prompt auf Platz sieben – punkt- und torgleich mit Post SV Oldenburg – ab. Die Gastgeberinnen, die bis dato noch keinen Punkt auf ihrem Konto hatten, erwischten einen Traumstart und gingen bereits in der sechsten Spielminute durch Kathrin Jansen in Führung. Danach entwickelte sich ein umkämpftes Spiel, in dem Oldenburg vehement den knappen Vorsprung verteidigen wollte. Stenum drängte zwar auf den Ausgleich, fing sich dann aber in der 73. Minute durch Carol-Ann Hessel den zweiten Gegentreffer ein. Katrin Stefanski läutete mit dem Anschlusstreffer zum 1:2 (83.) zwar eine Schlussoffensive von Stenum ein, doch diese wurde nicht belohnt.

Post SV Oldenburg - VfL Wildeshausen 4:0 (2:0). Die VfL-Frauen bleiben zwar trotz der Niederlage knapp vor den Abstiegsplätzen, verpassten in Oldenburg aber mögliche Bigpoints auf dem Weg zum Klassenerhalt. Trainer Sven Flachsenberger zeigte sich enttäuscht über die Leistung seiner Mannschaft. Dabei bekamen die Gäste allen voran Sandra Hatzler nicht in den Griff – die Post-Torjägerin erzielte die ersten drei Treffer und schoss Oldenburg damit auf die Siegerstraße (4., 25. und 60. Minute). Für den 4:0-Endstand sorgte Eileen Löwenkamp (60.).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.