STENUM Ein Platz unter den ersten Drei – das war das erklärte Ziel der männlichen 1. E-Jugend des VfL Stenum beim größten Beachsoccer-Turnier Deutschlands auf Norderney gewesen. Vielleicht sei sogar ein erneuter Sieg drin, hatte Teammanager Hergen ­Geerken vor der Abfahrt vorsichtig erklärt. Und tatsächlich: Der Sieg war drin. Zum zweiten Mal nach ihrem ersten Titelgewinn 2009, damals noch als F-Jugendliche, dürfen sich die Jungs vom VfL Niedersächsischer Meister der E-Jugend im ­Beachsoccer nennen.

Nach Siegen in den Gruppenspielen gegen den SV Emsdetten, den ASV Suechteln, die Kickers Wahnbek, den SV Union Lohne, den FSV Sarstedt, den SSV Didderse und den TuS Laer zogen die Mannschaft souverän ins Viertelfinale ein. Hier kam es zum Aufeinandertreffen mit dem SV Ostfrisia Moordorf, der nach einem 0:1 Rückstand mit 3:1 bezwungen wurde.

Im Halbfinale trafen die VfL-Kicker auf Westfalia Gemen: Nach einem spannenden Spiel mit zahlreichen Chancen auf beiden Seiten endete das Spiel 0:0, so dass es zum Siebenmeter kam. Auch dieses Spiel entschieden die Stenumer nach erfolgreichen Torschüssen von Luca Liske, Tom Geerken und Niklas Reckler für sich. Einen Schuss des Gegners hielt Torwart Marvin Ksiezyk überragend. Das anschließende Endspiel gegen den TuS Ritterhude gewann der VfL deutlich mit 3:0.

Im Erfolgsteam von Trainer Sascha Liske und Teammanager Hergen Geerken spielten außerdem: Moritz Both, Patrick Hartmann, Piet Gerke, Fynn Brenneiser, Mattis Genersch und Silas Dohrmann.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.