Stenum Kein Glück hatten die Jungen des VfL Stenum in der Tischtennis-Bezirksliga: Das Spitzenspiel bei Blau-Weiß Hollage verloren die Stenumer mit 5:8. Dadurch übernahmen die weiterhin ungeschlagenen Hollager (8:0 Punkte) die alleinige Tabellenführung, Stenum belegt jetzt Rang drei (6:2).

Nach ausgeglichenen Doppeln punkteten Felix Hellhoff und Bastian Rang jeweils zweimal in den Einzeln. Dabei zeigte sich vor allem Rang nervenstark und gewann sowohl in der ersten als auch in der zweiten Runde mit zwei Punkten Vorsprung im entscheidenden fünften Satz. Dafür gingen alle Stenumer gegen den Spitzenspieler der Gastgeber, Julian Recker, leer aus. In die Erfolgsspur zurückkehren wollen die VfL-Jungs bereits an diesem Freitag, 1. März (18.15 Uhr), im Auswärtsspiel gegen das Ligaschlusslicht FC Rastede.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.