Ganderkesee Vor einer vermeintlich leichten Aufgabe stehen die Bezirksliga-Fußballer des VfL Stenum an diesem Sonntag (15 Uhr), wenn der Tabellenletzte SW Oldenburg am Kirchweg zu Gast ist.

Der VfL Stenum schwimmt auf einer Erfolgswelle. Durch zwei Siege in Folge, darunter das 4:1 am vergangenen Wochenende im Derby gegen den TSV Ganderkesee, konnte sich das Team im oberen Mittelfeld der Tabelle festsetzen. Trainer Thomas Baake warnt allerdings davor, den Tabellenletzten aus Sandkrug zu unterschätzen und erinnert an das Hinspiel, bei dem sein Team nur zu einem 2:2 kam. „Wir haben in dieser Woche das Training angezogen, meine Mannschaft hat gut trainiert“, berichtet der Übungsleiter. Er erwartet eine gute Einstellung seiner Elf. „Wir müssen viel investieren und die Konzentration hoch halten. Denn wer sich ausruht, wird bestraft.“ Der VfL-Coach möchte das Punktepolster auf die Abstiegsränge mit einem Sieg weiter ausbauen. Vor dem Duell der beiden Aufsteiger findet sich der VfL mit 26 Punkten auf Rang sechs wieder. Kontrahent SWO steht mit elf Punkten auf dem letzten Tabellenplatz und hat bereits fünf Punkte Rückstand auf das rettende Ufer.

Personell sieht es beim VfL im Vergleich zum Derby gegen Ganderkesee wieder etwas besser aus. Torwart Ole Siedenburg kehrt auf seinen Platz zwischen den Pfosten zurück. Auch Kristian Bruns und Julian Dienstmaier stehen wieder zur Verfügung. Fehlen werden hingegen Marc-Andre Klar, Marten Michael (beide Urlaub) sowie die Langzeitverletzten Malte Tönjes und Kapitän Daniel Isenberg. Trotzdem kann sich Trainer Baake vorstellen, wieder Spieler aus der starken A-Jugend einzusetzen.

SWO-Trainer Jürgen Garden hingegen hat deutlich mehr Sorgen: „Wir haben das blamable 0:5 bei TSV Abbehausen in der Woche im Training aufgearbeitet. Ich werde mich von der Reaktion der Mannschaft überraschen lassen“, erzählt er. Für ihn ist Stenum klarer Favorit. Zudem hat sich die Personallage noch verschlechtert. Jens Saathoff kann wegen einer Verletzung nicht mitwirken.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.