Stenum Feiertagsstimmung beim VfL Stenum: Sowohl die A- als auch die B-Jugend-Fußballer haben in der Landesliga wichtige Siege eingefahren. Während die A-Junioren das Spitzenspiel in Melle klar für sich entschieden, bezwang die B-Jugend den TuS Heidkrug im Derby.

A-Junioren-Landesliga: SC Melle 03 - VfL Stenum 0:4 (0:0). Die Stenumer sind zurück in der Erfolgsspur. Nach der 1:3-Niederlage gegen den VfL Oldenburg meldeten sich die Schützlinge von Trainer Tim Müller eindrucksvoll zurück. Beim bisherigen Tabellenzweiten aus Melle spielte sich der VfL im zweiten Durchgang in einen Rausch und zementierte mit dem sechsten Sieg im siebten Spiel die Spitzenposition.

„Die erste Halbzeit verlief ausgeglichen. Beide Mannschaften hatten jeweils eine gute Möglichkeit zur Führung“, berichtete Müller. Während VfL-Keeper Marcel Rüdebusch nach einem zu kurzen Rückpass im Eins-gegen-Eins gegen Kai Volkmer standhaft blieb, verhinderte Melles Schlussmann Arne Häfner nach einem Schuss aus dem Rückraum die mögliche Stenumer Führung.

Kurz nach dem Wiederbeginn veränderte schließlich ein Torwartfehler die Statik des Spiels: Häfner ließ nach einem Freistoß den Ball fallen, so dass Marcel Marquardt zum 0:1 einschob (49.).

„Das war der Knackpunkt. Danach sind wir dominanter mit dem Ball aufgetreten“, betonte Müller und ergänzte außerdem: „Wir haben Melles Spielaufbau in der Halbzeit adaptiert und deren rechten Innenverteidiger dicht gestellt. Dadurch konnten sie sich kaum befreien.“

Die Stenumer zeigten sich im zweiten Abschnitt wiederum effektiv. Zunächst grätschte Mats Niemann eine Flanke von Felix Oetjen ins eigene Tor (64.), ehe Malcolm Jumpertz (79.) und erneut Marquardt (82.) das Ergebnis in die Höhe schraubten.

„Wir waren über das gesamte Spiel gesehen schon besser. Aber das Ergebnis sieht zu deutlich aus“, resümierte VfL-Coach Müller.

B-Junioren-Landesliga: VfL Stenum - TuS Heidkrug 5:3 (3:1). Dank des Derbyerfolgs dürfen sich die Stenumer B-Jugend-Kicker vorerst als bestes Team des hiesigen Fußballkreises bezeichnen. Durch den vierten „Dreier“ in der sechsten Begegnung rangiert die Mannschaft um das Trainerduo Maurice Kulawiak/Malte Tönjes auf dem vierten Tabellenplatz.

Stenum startete furios in die Begegnung und nutzte Heidkrugs Fehler zunächst gnadenlos aus. Ein Doppelpack von Niklas Brill sorgte in der Anfangsphase für eine vermeintlich komfortable 2:0-Führung (8./13.).

„Heidkrug hat den Abstoß immer kurz ausgeführt. Das wussten wir und haben den Spielaufbau sofort attackiert. Niklas musste letztlich zwei Mal nur einschieben“, erklärte Stenums Trainer Maurice Kulawiak.

Allerdings zwangen auch die Gäste den VfL zu Fehlern. Martin Torske erzielte den Anschlusstreffer, nachdem der TuS-Angreifer zuvor von Keeper Maximilian Mucker angeschossen wurde (20.). Doch Stenum ließ sich davon nicht beeindrucken. Philipp Oetjen tankte sich im Anschluss einer Ecke durch die gesamte Abwehrreihe und markierte den 3:1-Halbzeitstand (29.).

Zu Beginn der zweiten Hälfte sorgte Brill mit seinem dritten Tor vermeintlich für die Entscheidung (46.). Allerdings verkürzte Heidkrug nach Treffern von Tim Ole Meinders (47.) und Yasin Gök (54.) nur wenig später auf 3:4.

„Danach sind wir nervös geworden. Heidkrug hatte leichtes Oberwasser, wobei sie sich keine hochgefährlichen Chancen herausgespielt haben“, beschrieb Kulawiak. Für Erleichterung sorgte schließlich Yann Bartels, der einen Konter zum 5:3-Endstand veredelte (79.).

„Wir hätten bis zur Pause ein bis zwei Tore mehr machen können. Nach dem 4:1 haben wir das Spielen eingestellt und keine Zweikämpfe mehr geführt. Dennoch ist es ein verdienter Sieg“, konstatierte Kulawiak.

An diesem Dienstag spielt Stenums B-Jugend bereits im Bezirkspokal beim VfL Wildeshausen (19:30 Uhr). „Auch wenn die physische Belastung zuletzt hoch war, werden wir die bestmögliche Elf auf den Platz stellen“, kündigt der Übungsleiter an.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.