Stenum Zwei Spiele an drei Tagen: Auf die Bezirksliga-Fußballer des VfL Stenum kommt ein anstrengendes Osterwochenende zu. „Aber die Jungs freuen sich auf beide Spiele“, sagt VfL-Trainer Thomas Baake. An diesem Samstag (14 Uhr) geht es zuhause zunächst gegen den vermeintlich schwereren Gegner SV Wilhelmshaven. Die Gäste belegen derzeit Tabellenplatz drei und wollen diesen mit einem Sieg sichern.

„Das wird eine harte Nuss. Die haben die letzten vier Spiele jeweils zu Null gewonnen“, sagt Baake, dessen Team mit Wilhelmshaven in der Vergangenheit aber immer gut klar kam. Die letzten vier Spiele konnte Stenum für sich entscheiden – im Hinspiel hieß es 2:1 aus Sicht der Landkreisler. Fehlen wird am Samstag Julian Dienstmaier (5. Gelbe Karte) – dafür kommt Fynn Dohrmann nach seiner abgesessenen Sperre wieder zurück. Stefan Keil und Maximilian Bradler stehen dagegen urlaubsbedingt am Wochenende nicht zur Verfügung.

Urlaub macht auch ein anderer Stenumer:  Lukas Schwieters, der in Köln studiert, ist über Ostern wieder in der alten Heimat. „Und er hat gleich angeboten, bei uns auszuhelfen“, freut sich Baake, der mit seinem Schützling regelmäßig in Kontakt steht. „Ich weiß natürlich, was ich an ihm habe. Schließlich hat er uns damals mit in die Bezirksliga geschossen“, sagt der VfL-Trainer, der für Samstag eine defensiv geprägte Partie erwartet.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Einen ganz anderen Gegner haben die Stenumer dann am Ostermontag (15 Uhr) zu Gast. Gegen den SV Baris Delmenhorst erwartet Baake eher einen offenen Schlagabtausch, bei dem sich auch mal Räume für seine Mannschaft ergeben werden. „Baris ist spielerisch gut. Die haben aber viele ‘Bauchfußballer’, auf die man sich schlecht einstellen kann“, meint der Trainer, der sich auf die besondere Derby-Atmosphäre freut.

Schon das Hinspiel, das die Delmenhorster mit 3:1 gewinnen konnten, sei „ein verrücktes Spiel“ gewesen. Nun sollen die Punkte unbedingt in Stenum bleiben. „Zuhause wollen wir immer gewinnen – und noch dazu ein Derby. Deswegen werden wir mit breiter Brust auflaufen“, verspricht Baake, der sich von seinen Spielern einen ähnlich starken Einsatz wie zuletzt in der zweiten Halbzeit gegen Wildeshausen erwartet.

Eine besonders wichtige Aufgabe kommt am Wochenende auf Isabel Behrens zu: Die Physiotherapeutin beim VfL wird ordentlich zu tun bekommen. „Es wird natürlich Spieler geben, die beide Spiele über 90 Minuten gehen müssen. Da ist es entsprechend wichtig, dass sie fit sind“, meint der Coach. Da auch Baris schon am Samstag bei Tur Abdin Delmenhorst ran muss, werden beide Teams am Montag dieselben Voraussetzungen haben. „Und da ist dann derjenige im Vorteil, der die frischere Physis hat“, so der Trainer.

Zwischen den beiden Spielen sollen seine Jungs ihren Fokus auf die Regeneration legen. „Da ist jeder Einzelne gefragt.“ Erfahren genug, wie man zwei Spiele in kurzer Zeit wegsteckt, sind seine Spieler. Schließlich gab es im vergangenen Jahr über Ostern dieselbe Situation. „Das erste Spiel gegen Sande haben wir noch mit 7:0 gewonnen. Im zweiten Spiel haben wir uns dann richtig schwer getan“, erinnert sich Baake. Erst in der Nachspielzeit ist das 2:0 seiner Mannschaft gegen den FC Rastede gefallen.

Und auch in diesem Jahr wird es keinesfalls einfacher. „Am Montagnachmittag werden alle mit Sicherheit richtig platt sein“, sagt der Trainer. Aber hoffentlich könne man auch stolz auf die gezeigte Leistung sein – und über sechs Punkte jubeln.

Gloria Balthazaar Wildeshausen / Redaktion Wildeshausen
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.