WILDESHAUSEN Auf den diesjährigen Deutschen Meisterschaften im Sportschießen, die vom 22. bis 28. August auf der Olympiaschießanlage in München-Hochbrück stattfinden, wird der SV Altona Wildeshausen mit 14 Wurfscheibenschützen an den Start gehen.

In der Skeet-Schützenklasse qualifizierten sich Thorsten Hapke, Frank Schach, Erik Hanken, Gernot Nienkerk, Eike Stöver, Michael Augustin, Daniel Krämer, Bernd Kurmann, Burkhard Hackmann und Dirk Thale. Damit konnten sich drei Mannschaften (jeweils drei Schützen) sowie ein Einzelstarter qualifizieren. Auch die Mannschaft der Skeet-Altersklasse mit den Schützen Hans-Ludwig Hapke, Hermann Revermann und Uwe Funke sicherte sich über die Landesmeisterschaften die Teilnahme.

In der Disziplin Doppeltrap-Altersklasse startet der SV Altona mit einer Mannschaft bestehend aus den Schützen Hans-Ludwig Hapke, Manfred Müller und Uwe Funke. „Wir werden versuchen, unser Ergebnis aus dem Vorjahr mit einer gewonnenen Gold- und zwei Bronzemedaillen zu verbessern“, sagt Eike Stöver vom SV Altona.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.