LITTEL /CHARLOTTENDORF LITTEL/CHARLOTTENDORF/EB - Auf ein Jahr ohne große Höhen und Tiefen hat 1.Vorsitzender Wilfried Knoblauch in seinem Rechenschaftsbericht während der gut besuchten Jahreshauptversammlung der Sportfreunde Littel-Charlottendorf zurückgeblickt. Zu den sportlichen Erfolgen zählt er die Meisterschaft der 3. Herren in der 4. Kreisklasse und den Aufstieg der B-Jugend der SG Tungeln/Littel/Achternmeer in die Kreisliga.

Ein starker Zulauf sei im Mädchenfußball zu verzeichnen. Dagegen seien die guten Jahre der 1. Herren zunächst einmal vorbei. In den vergangenen 25 Jahren hat die Mannschaft 23 Jahre in der Kreisliga und auf Bezirksebene gespielt, in diesem Jahr steigt das Team in die Leistungsklasse ab.

In den Turn- und Gymnastikgruppen läufte der Übungsbetrieb in gewohnten Bahnen. Im Jugendfußballbereich sei es gelungen, die Betreuersituation deutlich zu verbessern, so Knoblauch. Die neu gegründete Nordic-Walking-Gruppe habe sich etabliert. Im Jahr 2005 gehörten insgesamt 672 Mitglieder dem Litteler Sportverein an, die Zahl ist nahezu konstant. Damit gehören die Litteler zu den größeren Vereinen im Landkreis Oldenburg. Zum Schluss seines Rechenschaftsberichtes bedankte sich der Vereinsvorsitzende bei allen ehrenamtlich Tätigen und den Sponsoren des Vereins für ihre Unterstützung.

Kassenwart Thomas Tiedemann legte in seinem Rechenschaftsbericht dar, dass der SFL in 2005 einen kleinen Überschuss erzielt habe, dadurch sei es auch nicht nötig, eine Beitragserhöhung vorzunehmen.

Die Vorstandswahlen gingen schnell über die Bühne. Alle bisherigen Mitglieder erklärten sich bereit, die Ämter für weitere zwei Jahre auszuüben. Ohne Gegenstimmen wurden dann in ihren Positionen bestätigt: Wilfried Knoblauch (1. Vorsitzender), Angelika Mannek (2. Vorsitzende), Thomas Tiedemann (Kassenwart), Klaus-Dieter Moed (Schriftführer), Waltraud Brüntje (Frauenwartin), Melanie Brandes (Jugendwartin), Karl-Heinz Brüggemann (Gerätewart) und Jürgen Tempelmann (Fußballobmann / Pressewart). Als neue Kassenprüferin entschied sich die Versammlung für Martina Hollje.

Ein Höhepunkt der Jahreshauptversammlung waren die Ehrungen. Dabei wurde die 2. Vorsitzende Angelika Mannek für zehnjährige Vorstandstätigkeit mit dem Ehrenteller der Sportfreunde Littel ausgezeichnet. Anschließend erhielten für 25-jährige Mitgliedschaft folgende Mitglieder eine Urkunde und die Ehrennadel vom Vorsitzenden überreicht: Marco Asche, Hans-Gerd Cordes, Christa Einemann, Inge Gnerlich, Marion Knoblauch, Ralf Kröger, Maik Mörking, Rainer Niemann, Henning Oldigs, Klaus Pargmann, Frank Poppe, Matthias Raschen und Inge zu Stolberg. Den Spielern der 3. Herren wurde für die Meisterschaft in der 4. Kreisklasse eine Urkunde und ein Mannschaftsfoto überreicht.

In einer kurzen Vorschau auf die Höhepunkte des Jahres 2006 wies der 1. Vorsitzende besonders auf die Feiern zum 35-jährigen Bestehen des Vereins in diesem Sommer hin. Am 15./16. Juli werden u.a. die Gäste des Partnervereins SG Zepkow (Kreis Röbel) erwartet.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.