Brettorf Moderator Uwe Kläner versagte am Sonntagnachmittag auf dem Brettorfer Sportplatz fast die Stimme. Die Ereignisse überschlugen sich nämlich beim unterhaltsamen Höhepunkt des Sportfestes des TV Brettorf. „Meine Frau kann“ hieß die lustige Show, durch die Kläner führte.

Gleich vier Paare waren für das Spiel des Tages nominiert worden. Die Männer konnten sitzend die ruhige Kugel schieben und ihr ein Poker-Face beweisen. Sie mussten die richtige Einschätzung ihrer Lebenspartnerinnen bei den Aufgaben unter Beweis stellen. Dagegen waren die Frauen zum Teil doch erheblich gefordert. Karin und Wilfried Poppen, Katrin und Sven Freese, Dagmar und Ralf Spille sowie Karen Kläner und Malte Hollmann brauchten dann auch rund anderthalb Stunden, bis das Gewinner-Paar feststand.

Faustball-Vereinsmeister: Frauen: Neele Meves, Erika Osterloh, Ida Hollmann, Jasmin Schwarze, Sonja Kläner Männer Offen: Claus Plate, Jens von Seggern, Erik Hollmann, Hauke Spille, Sven Heiken, Dominik von Seggern Männer Allgemein: Thorben Wilkens, Andreas Meyer, Nils Eric Schütte, Dirk Meiners, Klaus Aschenbeck, Jürgen Büsselmann, Daniel Hirsch. U12/U14: Christin Hirsch, Lilli Schnier, Merle Meves, Lewin Matthieu, Melissa Lux, Tjarde Briest U8/U10: Elias Borchers, Marla-Renee Schütte, Emma Ahrens, Bjarne Horn, Tabea Schritt.

Rund 90 Teilnehmer traten am Sonntag beim Faustball-Mixed-Turnier auf Kleinfeldern an. Bei den Kindern siegte das Team mit Lilli Schnier und Christin Hirsch, in der Klasse Jugend/Erwachsene Wiebke Poppen, Hauke Rykena, Malte Hollmann.

Beim Torwandschießen gewann Ralf Osterloh mit vier Treffern. Zweiter wurde Klaus Tabke vor Leon Brink.

Bei der Tombola ging der Hauptpreis, ein Gasgrill, an Neele Meves, der zweite Preis an Platz Meike Stüber, der dritte an Beate Wilke.

Die Jüngsten (und Nichtverheirateten), Karen Kläner und Malte Holtmann, bewiesen die beste Taktik und auch die meiste Geschicklichkeit in den fünf Spielen wie Slalomlauf mit Kuchentellern, Brettnageln, Wettbügeln, Bierflaschen- beziehungsweise Sektflaschenöffnen. Die Vorgaben der Männer: Die Frauen konnten sie nicht hören, denn dann hatten sie Kopfhörer auf.

Für Kläner/Hollmann dürfte die nächste Urlaubsplanung feststehen, denn als Preis gab es eine Reise nach Mallorca.

Dabei sah es beim ersten Spiel, dem Slalomlauf, nicht nach einem Durchmarsch für die beiden Youngsters aus. Acht Kuchenteller jonglierte Karin Poppen im ersten Spiel durch die Stangen. Unschlagbar und 20 Siegpunkte wert.

Bei Aufgabe zwei versenkte Karen Kläner zehn Nägel in einer Minute im Holzbalken. 20 Punkte waren der Lohn.

Beim Wettbügeln griffen die Ehemänner zu hoch. 14 Schnupftücher in einer Minute sollte gar Dagmar Spille nach Meinung von Ralf Spille schaffen.

Auch die beiden anderen Büglerinnen Katrin Freese (13) und Karin Poppen (12) schafften es nicht. Da war Malte Hollmanns Tipp schon besser. Er hatte nur fünf Taschentücher vorausgesagt. Die schaffte Partnerin Karen spielend. Das waren die nächsten 20 Punkte.

Katrin Freese holte beim Bierflaschenöffnen die ersten 20 Zähler, und Karin Poppen befreite die Sektflaschen, fünf an der Zahl, im Zeitrahmen.

Das bedeute Gleichstand der Teams Poppen und Klä-ner/Hollmann.

Ein Fußballschießen, bei dem der Ball über das Tor zu knallen war, brachte die Entscheidung für Karen Kläner.

„Mein Frau“ war zweifelsohne einer der Höhepunkte des dreitägigen Festes. Ein anderer war das „Spiel ohne Grenzen“. Hier zeigte sich das Team der Landjugend Dötlingen erfolgreich und holte sich insgesamt die meisten Punkte beim Gladiatorenspiel, Wasserrutsche, Luftballonnummer, Baumstammweitwurf und Reise nach Jerusalem. Die Landjugend verwies fünf weitere Teams auf die Plätze.

Flotte Darbietungen der Tanzgruppen des TV Dötlingen, der Auftritt des Fanfarenzuges Wildeshausen, die Faustball-Endspiele sowie der Luftballonstart rundeten das Sonntagsprogramm ab.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.