LANDKREIS Tolles Wochenende für die Handballerinnen des TV Neerstedt II. In der Regionsoberliga verließen sie den letzten Platz nach dem Sieg gegen VfL Oldenburg IV.

TSG Hatten/SandkrugHSG Delmenhorst 19:19 (9:8). Ein schmeichelhafter Punktgewinn der TSG, die unter anderem fünf Siebenmeter vergab. Eine ausgezeichnete Partie spielte bei der TSG Anne Jung, die auf Rechtsaußen nie zu halten war. Auch in der Deckung war sie ein starker Rückhalt. Die HSG führte 3:1. Dann kam die TSG besser ins Spiel und warf einen 8:3-Führung heraus. Nach einer Auszeit der HSG verloren die TSGerinnen ihre Linie, so dass zur Pause alles offen war. Nach dem Wechsel gab es einen offenen Schlagabtausch, in dem beide Teams die Chance auf den Sieg besaßen. Zuerst scheiterte Nina Ranke (HSG), dann wurde den Gastgeberinnen ein Strafwurf verwehrt.

TSG-Tore: Bruns 2, Janßen 3, Jung 7, Menkens 3, Ruge 4.

HSG-Tore: Barkemeyer 2, Binnemann 1, Brinkmann 3, Hildener 6, Janßen 4, Stolle 2, Tufekcic 1.

VfL Oldenburg IV – TV Neerstedt II 11:18 (8:10). Erster Sieg für die Neerstedterinnen in dieser Saison, die wieder ein wenig Mut schöpfen. Die Neerstedterinnen begannen konzentriert und setzten sich nach einem Strafwurf von Annejet Lüschen auf 9:4 (23.) ab. In der Folgezeit wurden dann aber einige klare Chancen vergeben, was Oldenburg zum 7:9 zu nutzen verstand. Nach dem Seitenwechsel zeigte dann die Deckung der Gäste endlich den richtigen Biss. Zwar blieben in der Offensive noch einige Wünsche offen. Das änderte aber nichts am ersten Erfolg der laufenden Saison.

TVN-Tore: Kröger 5/2, Annejet Lüschen 2/1, Marlene Osterloh 1, Panschar 1, Schäfer 2, Scholz 4, Melanie Thurow 2 und Ramona Thurow 1.

TSG Hatten/Sandkrug – SV Brake 14:14 (8:7). In einer schwachen Partie, in der nur die Abwehrreihen zu überzeugen wussten, kam es zum gerechten Remis. Dabei hatten die Einheimischen im ersten Abschnitt leichte Vorteile, aus denen aber nur eine knappe Pausenführung resultierte. Im zweiten Abschnitt kam Brake besser ins Spiel und schien nach dem 14:12 auf der Siegesstraße zu sein. Zwei Strafwürfe brachten der TSG das schmeichelhafte Remis.

TSG-Tore: Bruns 2, Janßen 5/2, Jung 3, Menkens 3/3, Ruge 1.

HSG Grüppenbühren/Bookholzberg II – HSG Wiefelstede/NTB 10:21 (6:8). Nur eine Halbzeit gestalteten die Gastgeberinnen die Partie offen. Bis zum 3:4 hielten sie durch eine solide Abwehrleistung mit. Auch zur Pause schien noch alles offen zu sein. Nach dem Wechsel machte der Dritte ernst und baute die Führung aus. Wie klar die Gäste dominierten, macht die Tatsache deutlich, dass die Einheimischen nach 45 Minuten das erste Tor in der zweiten Hälfte warfen.

Grü/BTB-Tore: Brakmann 2, Gärtner 2, Hische 1, Meenen 2, Meyer 1, Vosteen 2/2.

HSG Harpstedt/Wildeshausen – HSG Grüppenbühren/Bookholzberg 23:22 (12:8). Ein mühevoller Sieg des Tabellenführers, denn der Gast begann stark (3:0/3.). Schon jetzt musste Trainerin Marlies Holste reagieren und von einer offensiven auf eine defensive Deckung umstellen. Nun wurde das Spiel der Gastgeberinnen sicherer. Miriam Wachsmann sorgte mit dem 7:6 für die erstmalige Führung. Dieses Tor hatte Signalwirkung, denn nun lief es rund bei den Gastgeberinnen, die beim 19:13 (44.) dem Sieg schon nahe waren. In der Folgezeit nahmen die Gäste Birgit Zobel-Elders in Manndeckung, was das Offensivspiel der Wildeshauserinnen ins Stocken und die Gäste zurück ins Spiel (20:19/52.) brachte. Jetzt behielten die Gastgeberinnen die Nerven und setzten sich entscheidend auf 23:19 ab.

H/W-Tore: Bode 3, Johannes 3, Klostermann 2, Kracke 2, Martens-Sparkuhl 4, Timmermann 2, Wachsmann 2, Zobel-Elders 5/1.

G/B-Tore: Bertram 1, Folkerts 1, Hermann 2, Hoppe 7, Kossen 3, Möller 3, Papen 5.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.