HARPSTEDT Souveräner Auftritt: Die U-13-Fußballer des VfL Wildeshausen haben sich am Sonntag in der Halle am Schwarzen-Berg-Weg in Harpstedt die Hallenkreismeisterschaft gesichert. Am zweiten und letzten Spieltag in der Gruppe 1 verteidigten die Wildeshauser mit drei Siegen aus fünf Spielen ihre Tabellenführung und wurden anschließend für ihren Erfolg mit dem NWZ -Wanderpokal ausgezeichnet.

„Der VfL ist verdient Kreismeister geworden. Er war die spielerisch beste Mannschaft“, lobte Sascha Rustler, Hallenspielleiter der SG Oldenburg-Land/Delmenhorst, die Wildeshauser. Doch auch die anderen fünf Teams, die sich für die erste Gruppe qualifiziert hatten, dürften auf ihre Leistung stolz sein. „30 Mannschaften waren in den Vorrunden gestartet. Ihr seit die besten Sechs“, sagte Rustler.

Die Wildeshauser waren mit einem 3:1 über die SF Wüsting-Altmoorhausen und einem weiteren 3:1 über die SG DHI Harpstedt in den Spieltag gestartet. Nach einer 0:2-Niederlage gegen den TSV Ganderkesee geriet ihr Erfolg ein wenig in Gefahr. Da das als Tabellenzweiter ins Rennen gegangene Team von Jahn Delmenhorst zunächst gegen Harpstedt verlor (0:1) und dann gegen Ganderkesee nur einen Punkt holte (0:0), bekamen die Wildeshauser die Chance, im direkten Vergleich mit den Delmenhorstern alle Zweifel an ihrem Titelgewinn zu zerstreuen. Das gelang ihnen mit einem 2:1-Erfolg. Das abschließende 0:2 gegen den TSV Großenkneten konnte das Team dann verkraften.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Mannschaften aus Ganderkesee und Harpstedt hatten auch in ihren weiteren Spielen gute Leistungen geboten, so dass sie noch an den Delmenhorstern vorbeizogen und im letzten Spiel des Tages um den zweiten Platz kämpften. Das gewannen die Harpstedter mit 1:0, so dass dem TSV der dritte Rang blieb. Vierter wurde Jahn Delmenhorst vor dem TSV Großenkneten und den SF Wüsting-Altmoorhausen.

Für die U-13-Mannschaft des VfL Wildeshausen spielten Max-Philipp Schultz (Torwart), Sebastian Bartelt, Tim Lieder, Nico Schult, Magnus Ellermann, Tom Schmidt und Sascha Eilers. Trainer des erfolgreichen Teams ist Thomas Eilers.

Lars Pingel Lokalsport / Redaktion Wildeshausen
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.