Oldenburg Die Fußballer von SW Oldenburg führten 15 Minuten vor Schluss im Spiel der Kreisliga V bei SSV Jeddeloh II mit 3:2. Dann wurde einem der Schiedsrichterassistenten schwarz vor Augen. Das Spiel wurde unterbrochen. Der Assistent kam in ein Krankenhaus, Schiedsrichter Tilmann Räker fühlte sich nicht in der Lage, die Partie fortzuführen, obwohl er nach den Regeln dazu verpflichtet gewesen wäre. „Der Abbruch war sehr unglücklich und ärgerlich für uns, weil wir wohl als Sieger den Platz verlassen hätten. Die Spieler haben aber Verständnis für die Entscheidung und wünschen dem Schiedsrichterassistenten gute Besserung“, sagte SWO-Trainer Jürgen Gaden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.